Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 18. August 2017

Polizei hält berauschten Fahrer in Attendorn an

Mit Amphetamin im Blut ans Steuer gesetzt
Symbolfoto: Nils Dinkel
Attendorn. Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag, 17. August, einen 30-jährigen Attendorner aus dem Verkehr gezogen, der sich unter Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt hatte.
Der 30-Jährige befuhr zuvor die Hansastraße und wurde von einer Polizeistreife angehalten und überprüft. Auf Grund von körperlichen Hinweisen und gestörtem Zeitempfinden boten ihm die Beamten einen Drogentest an. Der Test ergab, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Amphetamin stand.

Er begleitete die Ordnungshüter zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Im Regelfall erwartet den Verkehrssünder nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.
(LP)

Bildergalerie: Polizei hält berauschten Fahrer in Attendorn an