Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 05. April 2018

Polizei sucht Zeugen

Paketdieb bedroht Lieferanten in Attendorn und flüchtet

Paketdieb bedroht Lieferanten in Attendorn und flüchtet
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Attendorn. Ein Paketzusteller hat am Mittwochmittag, 4. April, auf der „Niedersten Straße“ einen Dieb erwischt, der mehrere Päckchen zu stehlen versuchte. Dem Täter gelang die Flucht, nachdem er den Zusteller mit einem Taschenmesser bedroht hatte. Jetzt hofft die Polizei auf Zeugenhinweise.
Gegen 12.35 Uhr stellte der Paketzusteller sein Dienstfahrzeug, einen weißen Mercedes Sprinter, auf dem Parkplatz eines an der „Niedersten Straße“ gelegenen Kreditinstituts ab und lieferte Pakete aus. Er kehrte nur wenige Minuten später zum Fahrzeug zurück und fuhr weiter. Kurz darauf bemerkte er, dass ein Unbekannter offensichtlich aus dem unverschlossenen Lieferwagen eine Transportbox mit mehreren Paketen an sich genommen hatte.

Der Zulieferer kehrte zum Parkplatz zurück und traf hier auf einen Verdächtigen, der auf dem Parkplatz der nahegelegenen Apotheke gerade dabei war, die gestohlenen Pakete in eine schwarze Tasche umzupacken. Der Zusteller hielt den vermeintlichen Dieb daraufhin fest und wollte mit seinem Mobiltelefon die Polizei verständigen. Daraufhin zog sein Gegenüber ein Taschenmesser, klappte die Klinge auf und fuchtelte damit vor dem Zusteller herum. Dieser ließ den vermeintlichen Dieb daraufhin los, der in Richtung „Am Spindelsburggraben“ flüchtete. 

Der Geschädigte nahm die Pakete wieder an sich und fuhr zur Polizeiwache, um Anzeige zu erstatten. Eine Fahndung nach dem Flüchtigen verlief bislang erfolglos. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:
  • ca. 30 Jahre alt
  • blond
  • Dreitagebart
  • bekleidet mit schwarzer Hose, grauer Jacke, grauer Basecap und Turnschuhen
  • sprach akzentfrei Deutsch
(LP)

Bildergalerie: Paketdieb bedroht Lieferanten in Attendorn und flüchtet