Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 12. Januar 2018

Spende der Virnich-Stiftung

Neue Einsatzjacken und Tauchflaschen für DLRG-Jugend

Neue Einsatzjacken und Tauchflaschen für DLRG-Jugend
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Die Virnich-Stiftung hat für das Jugend-Einsatzteam (JET) der DLRG Attendorn neue Einsatzjacken und Tauchflaschen gesponsert: Dr. Karl Heinz Virnich, Gründer der Stiftung und Hauptgesellschafter der Heldener Metall Technik, unterstützt die jugendlichen Rettungskräfte seit vergangenem Jahr und übergab Jacken und Sauerstoffflaschen persönlich im DLRG-Geräteraum im Schwalbenohl.

Nach der Gründung des Teams in 2016 unter der Leitung von Manuel Plugge haben sich die Jugendlichen – alle im Alter zwischen 12 und 18 Jahren – kontinuierlich weitergebildet und bereits im vergangenen Sommer den Wachdienst an der Waldenburger Bucht unterstützt. Über die einzelnen Aktivitäten und Ausbildungen sagte der JET-Leiter im Rahmen einer Bildpräsentation. „Die Erfolge mit unser Nachwuchsabteilung sind überwältigend und dank der exzellenten Führung durch Manuel Plugge ist das JET eine gute Gemeinschaft geworden, die sich gegenseitig unterstützt“, freute sich auch der DLRG-Vorsitzende Dr. Rudolf Muhr. Und hatte auch weitere positive Nachrichten parat: „Im Januar kommen nun zu den bisher 17 Mitgliedern neun Neue hinzu, sodass wir jedes Jahr neue Impulse innerhalb unseres Vereins setzen können.“

Die älteren Mitglieder der Nachwuchstruppe bekommen nun die Möglichkeit, sich individuell weiterzubilden und eigene Schwerpunkte innerhalb der DLRG zu finden. Neben der Schwimmausbildung und des Bootsführerscheins gibt es für die Mitglieder der DLRG zahlreiche Alternativen unter Berücksichtigung der eigenen Interessen sich innerhalb des Vereins zu qualifizieren und weiterzubilden. Professionelle Ausrüstung nur durch Spenden möglich Im Anschluss an die Präsentation erfolgte die offizielle Übergabe der neuen Einsatzjacken für die jungen Mitglieder. Zudem erhielt der Verein vier neue Tauchflaschen für das Training der Taucher unter Wasser. Dr. Virnich ließ es sich nicht nehmen, jedem JET-Mitglied die Jacke persönlich zu übergeben. „Wir sind ein Verein, der sich fast ausschließlich aus den Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert, und sind daher sehr glücklich, mit Dr. Virnich einen Förderer gefunden zu haben, der uns die Möglichkeit gibt, besonders unserem Nachwuchs die erforderliche Einsatzausrüstung zur Verfügung zu stellen“, fand der 2. DLRG-Vorsitzende Jürgen Schüttler dankende Worte für den Spender. Im Gegensatz zu anderen Rettungsorganisationen müssen die Mitglieder der DLRG ihre Kleidung und Einsatzmaterialien selber bezahlen. „Nur mit dieser großzügigen Unterstützung ist eine derart professionelle Ausrüstung möglich“, ergänzte Schüttler.

Auch in 2018 stehen bei der DLRG Attendorn spannende Projekte und Herausforderungen an. Besonders die Anschaffung des neuen Motorrettungsboots ist hier zu nennen. Im Gespräch mit dem erfahrenen Seemann Dr. Karl Heinz Virnich wurde im Anschluss an die Übergabe noch über Details zum Boot gefachsimpelt.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Neue Einsatzjacken und Tauchflaschen für DLRG-Jugend