Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 09. Januar 2017

Kemmerich: Feuerwehr löscht Brand in Absauganlage

Kemmerich: Feuerwehr löscht Brand in Absauganlage
Symbolfoto: Nils Dinkel
Attendorn. Ein Brand in einer Absauganlage der Firma Kemmerich hat am Montagabend, 9. Januar, die Attendorner Feuerwehr auf den Plan gerufen. Wie Brandinspektor Sascha Klein auf LokalPlus-Anfrage mitteilte, laufen die Löscharbeiten aktuell (Stand: 9. Januar, 20.35 Uhr) noch, die Lage sei aber unter Kontrolle.
Gegen 18.40 Uhr gab die Leitstelle des Kreises Olpe die Alarmierung „Industriebrand“ heraus. Eine Absauganlage hatte Feuer gefangen. Als die Feuerwehr anrückte, hatten die diensthabenden Mitarbeiter des Automobilzulieferers das Gebäude laut Klein bereits verlassen. Mit einem Strahlrohr hätten die Rettungskräfte die offenen Flammen, die ihnen lediglich aus der Absauganlage entgegengeschlagen seien, schnell unter Kontrolle gebracht.

Anschließend hätten die Brandbekämpfer die Anlage geöffnet und damit begonnen, die einzelnen Filter – jeweils rund einen Meter lang mit einem Durchmesser von ca. 35 Zentimetern – auszubauen. Noch immer rückten mehrere Trupps unter Atemschutz ins Gebäude und zu der Absauganlage vor, um die brennenden Filter ins Freie zu transportieren und abzulöschen, so Klein: „Es ist ein personalintensiver Einsatz, weil es sich um eine langwierige Angelegenheit handelt.“

Rund 40 Einsatzkräfte des Löschzugs Attendorn seien im Einsatz und mit insgesamt sieben Fahrzeugen vor Ort. Außerdem seien ein Rettungswagen des Kreises Olpe und die Polizei zu Kemmerich ausgerückt, sagte Klein weiter.
Ein Artikel von Sven Prillwitz

Bildergalerie: Kemmerich: Feuerwehr löscht Brand in Absauganlage