Nachrichten Blaulicht
Attendorn, Attendorn, 8. Juli 2016

Großeinsatz wegen angebrannten Essens

Angebranntes Essen löst Großeinsatz der Feuerwehr aus
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Feuer und zwei Menschenleben in Gefahr: Diese Meldung schickte die Leitstelle am Donnerstagabend, 7. Juli, heraus. Der vermeintliche Wohnungsbrand in Attendorn entpuppte sich letztendlich als wenig dramatische Angelegenheit, die die Rettungskräfte der Feuerwehr in wenigen Minuten erledigt hatten.

Als die Feuerwehr an dem Mehrfamilienhaus an der Briloner Straße ankam, drang Rauch aus der Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Die Einsatzkräfte öffneten die Tür der Wohnung gewaltsam. Personen hielten sich nicht in der Wohnung auf. Die Ursache für die Rauchentwicklung war angebranntes Essen auf dem Herd. Die Feuerwehrleute belüfteten die Wohnung.

Die Leitstelle in Olpe hatte die Löschzüge Attendorn und Ennest sowie den Rettungsdienst des Kreises Olpe mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug zur Briloner Straße geschickt. (LP)

Bildergalerie: Großeinsatz wegen angebrannten Essens