Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 20. April 2018

Einbrecher in Attendorn festgenommen

Der Mann war am Nachmittag bereits negativ aufgefallen.
Der Mann war am Nachmittag bereits negativ aufgefallen.
Symbolfoto: Nils Dinkel
Attendorn. Zwei männliche maskierte Personen sind am Donnerstagabend, 19. April, von Zeugen zufällig beobachtet worden, die in eine Atterndorn einbrachen. Die Polizei konnte einen der Täter festnehmen. Dieser war bereits am Nachmittag in der Hansestadt auffällig geworden, weil er eine Passantin attackiert hatte.
Die Täter stiegen gegen 23.45 Uhr beobachtet, über den Balkon in die Wohnung an der Wasserstraße ein. Die Täter öffneten dazu ein Fenster, welches offenbar „auf Kipp“ stand. Kurz darauf verließen die Einbrecher die Wohnung wieder durch die Balkontür und flüchteten zu Fuß in Richtung Stadtmitte. Auf der Anfahrt zum Tatort konnte eine Streife zwei Verdächtige auf Fahrrädern ausmachen, auf die die Täterbeschreibung zutraf.

Einer der Tatverdächtigen konnte in einem Hinterhof an der Straße Weingässchen gestellt werden, die zweite Person entkam in der Dunkelheit. Bei dem alkoholisierten Tatverdächtigen, dem die Flucht nicht mehr gelang wurden Handschuhe, Werkzeug und eine größere Menge Münzgeld aufgefunden. Daraufhin wurde er festgenommen. Ihm wurde später eine Blutprobe entnommen. Beide Fahrräder der Tatverdächtigen wurden sichergestellt. Unter dem Fahrrad des Flüchtigen lag ebenfalls loses Münzgeld. Tatverdacht bei FlüchtigenBei der Tatortaufnahme wurde durch den Geschädigten angegeben, ihm seien etwa 250 Euro in Banknoten und 100 Euro Münzgeld gestohlen worden. Bei dem Festgenommenen 35-Jährigen handelte es sich um die Person, die bereits am Nachmittag als Täter einer Körperverletzung (siehe gesonderte LokalPlus-Meldung) aufgefallen war. Hinsichtlich des flüchtigen Mittäters gibt es einen Tatverdacht gegen eine weitere polizeibekannte Person. Die Ermittlungen dauern an.
(LP)

Bildergalerie: Einbrecher in Attendorn festgenommen