Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 02. November 2017

Drei Einbrüche im Raum Attendorn

Drei Einbrüche im Raum Attendorn
Symbolfoto: Nils Dinkel
Attendorn/Neu-Listernohl. Drei Einbrüche verzeichnet die Polizei im Bereich Attendorn: Sowohl in der Hansestadt selbst als auch in Neu-Listernohl versuchten unbekannte Täter in der Nacht zu Mittwoch in Wohnhäuser bzw. –wagen einzubrechen.
Bei einem Haus Am Nordwall schlugen die Täter eine Fensterscheibe ein und verschafften sich so Zutritt. Im Innern stahlen sie zwei Waffenschränke mit mehreren Schreckschusswaffen. Die Spurensicherung der Kripo erschien vor Ort und übernahm die Ermittlungen.

Auch in ein Wohnhaus in der Schützenstraße in Neu-Listernohl, dessen Bewohner im Urlaub sind, wurde eingebrochen. Dort durchwühlten die Täter mehrere Räume. Eine Nachbarin bemerkte den Einbruch.  Ob etwas entwendet wurde ist noch unklar. Alarmanlage schlägt Täter in die Flucht Am Dienstagabend gegen 23 Uhr versuchte ein bisher noch unbekannter Einbrecher durch Aufhebeln eines Fensters ins Innere eines Wohnwagens zu gelangen, der auf dem Campingplatz Waldenburger Bucht abgestellt war. Die im Wohnwagen installierte Alarmanlage stoppte den Täter bei seinem Vorhaben: Er konnte fliehen, ohne erkannt zu werden.
(LP)

Bildergalerie: Drei Einbrüche im Raum Attendorn