Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 29. September 2017

Berauschter Autofahrer verursacht Unfall in Mecklinghausen

Berauschter Autofahrer verursacht Unfall in Mecklinghausen
Symbolfoto: Nils Dinkel
Mecklinghausen. Er war wieder ohne Führerschein unterwegs, stand erneut unter Drogeneinfluss – und verursachte diesmal sogar einen Unfall: Ein 45-Jähriger hat am Donnerstag, 28. September, in Mecklinghausen einen Wagen gerammt.
Gegen 14.10 Uhr hatte der Mann seinen VW Polo auf einer engen Straße zurücksetzt. Dabei übersah er den Pkw eines 53-jährigen Toyota-Fahrers, der hinter ihm stand, und stieß mit dem Fahrzeug zusammen. Zivilbeamte waren Zeugen der Kollision.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Ein Arzt entnahm dem 45-Jährigen eine Blutprobe, die Weiterfahrt wurde untersagt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro.

Der polizeibekannte Polo-Fahrer war zuletzt am Dienstag kontrolliert worden. Hier hatte sich bereits der Verdacht ergeben, dass er unter dem Einfluss von Drogen das Fahrzeug geführt hatte. Außerdem ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.
(LP)

Bildergalerie: Berauschter Autofahrer verursacht Unfall in Mecklinghausen