Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 27. Dezember 2016

Autofahrer rast durch Kreisel und in Straßengraben

Autofahrer rast durch Kreisel und in Straßengraben
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Attendorn. Am Montagmorgen, 26. Dezember, meldete ein Verkehrsteilnehmer der Polizei gegen 8.12 Uhr ein verunfalltes, unbesetztes Auto, das sich im Straßengraben neben der Märkischen Straße befand. Eine Streifenwagenbesatzung stellte fest, dass ein Fahrzeugführer offensichtlich im Kreisverkehr die Gewalt über den Pkw der Marke VW verloren hatte. Der Pkw hatte die Beschilderung auf dem Kreisel „abgeräumt“ und war dann im Graben gelandet. Hierbei wurden Fahrzeugfront, Unterboden sowie Achsen und Räder erheblich beschädigt.

Der Unfallverursacher hatte sich nach dem Unfall unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An der Halteranschrift wurde niemand angetroffen. Der Pkw und die vor Ort verteilten Fahrzeugteile wurden sichergestellt, die Ermittlungen dauern an. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro
(LP)

Bildergalerie: Autofahrer rast durch Kreisel und in Straßengraben