Nachrichten Blaulicht
Attendorn, 22.10.2021

Bewohner anderweitig untergebracht

21-Jähriger erleidet Rauchvergiftung bei Dachgeschossbrand in Attendorn

Von zwei Drehleitern aus bekämpften die Feuerwehren aus Attendorn, Ennest und Bamenohl den Dachstuhlbrand in der Straße Hofestatt.
Von zwei Drehleitern aus bekämpften die Feuerwehren aus Attendorn, Ennest und Bamenohl den Dachstuhlbrand in der Straße Hofestatt.
Adam Fox
Attendorn. Bei einem Dachgeschoss-Brand in der Attendorner Innenstadt am Freitag, 22. Oktober, gegen 18.30 Uhr hat der dortige Bewohner, ein 21-jähriger Mann, eine Rauchvergiftung erlitten. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Brandursache ist bislang unbekannt, ebenso die Schadenshöhe. Der Brand konnte gegen 19.50 Uhr unter Kontrolle gebracht werden.

Update, 12.50 Uhr: Nach Angaben der Kreispolizeibehörde Olpe sind insgesamt fünf Personen leicht verletzt worden. Die Kriminalpolizei hat zur Klärung der Brandursache die Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens liegt im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Ursprünglicher Bericht: Neben dem 21-Jährigen bewohnen das Haus, in dessen Erdgeschoss sich ein Sportartikelfachgeschäft befindet, weitere acht Bewohner. Darunter ist auch ein 70 Jahre alter, bettlägeriger Mann. Zur Zeit des Brandes befanden sich neben diesem zwei weitere Bewohner im Haus. Alle drei blieben unverletzt.

Ein anfänglicher Verdacht, dass drei Personen vermisst werden, wurde nicht bestätigt. Durch die Rauchentwicklung kann die Wohnung die nächsten Tage nicht bewohnt werden. Das Attendorner Ordnungsamt kümmert sich um eine Unterbringung der Bewohner.

Drei Feuerwehren vor Ort

Vor Orte waren die beiden Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehren Attendorn und Ennest mit 80 Einsatzkräften. Davon wurden acht Feuerwehrleute unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Unterstützung bekamen die Attendorner von der Feuerwehr aus Bamenohl, die eine weitere Drehleiter zur Verfügung stellten. Daneben waren vier Rettungswagen - drei reguläre und einer vom DRK - sowie vier Polizeiwagen im Einsatz.


Die Kriminalpolizei hat zur Klärung der Brandursache die Ermittlungen aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens liegt im niedrigen sechsstelligen Bereich. Weitere Ermittlungen zur Brandursache erfolgen in den nächsten Tagen.

Ein Artikel von Adam Fox

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Lisann Solbach - Auszubildende
Lisann Solbach
Auszubildende
Abschlussprüfungen - Check!

Endlich geschafft! ✅

Wir haben nun die schriftlichen Abschlussprüfungen hinter uns und warten gespannt auf unsere Ergebnisse. 🙈

Unser letzter Schulblock war nochmal ziemlich anstrengend, aber wir hoffen, das ganze Lernen&...

#weiterlesen
Josefa Valperz - Auszubildende Industriekauffrau
Josefa Valperz
Auszubildende Industriekauffrau
Burger für BRUSE!

Hallo zusammen,

da leider aufgrund der Pandemie unsere Weihnachtsfeier ein weiteres Mal ausfallen muss, wurde auf unseren Hof der mobile Food-Truck von "Boerger & Friends" bestellt. 🍔

Jeder Mitarbeiter konnte sich im Vo...

#weiterlesen
Lisa Willmes - Ausbildung: Verwaltungsfachangestellte
Lisa Willmes
Ausbildung: Verwaltungsfachangestellte
Es war wieder soweit! ?

Hallo zusammen, 😊

auch in diesem Jahr hattem wir Azubis wieder die Ehre den Haupteingang des Kreishauses herzurichten. 🎁🕯 

Mit schönen Kugeln, vielen Lichterketten und guter Laune haben wir den Weihnachtsbaum erfolgre...

#weiterlesen

Bildergalerie: 21-Jähriger erleidet Rauchvergiftung bei Dachgeschossbrand in Attendorn