Alaaf und Helau: Ofenberliner mit Konfitüre oder Eierlikörcreme

Ein Karnevals-Rezept von Melli Heuel


  • 08.02.2020
  • Von Melli Heuel
    Profilfoto Melli Heuel

    Melli Heuel

    Redaktion

Gehören fest zur Karnevalszeit: Berliner Ballen. Melli Heuel zeigt sie euch in zwei Varianten, mit Konfitüre oder mit Eierlikörcreme. von Melli Heuel
Gehören fest zur Karnevalszeit: Berliner Ballen. Melli Heuel zeigt sie euch in zwei Varianten, mit Konfitüre oder mit Eierlikörcreme. © Melli Heuel

Kreis Olpe. Alaaf und Helau, ihr Närrinnen und Narren! Überall im Kreis Olpe wird schon wieder kräftig Karneval gefeiert. Und was gehört unbedingt dazu? Aber na klar: Berliner Ballen.


Heute möchte ich euch eine pfiffige Variante des Gebäcks zeigen, bei der wir die Berliner nicht schwimmend in Fett ausbacken, sondern im Backofen garen. Gefüllt werden sie entweder ganz klassisch mit Konfitüre oder (aber nur für Erwachsene!) mit einer Eierlikörcreme.
Ofenberliner
Zutaten für acht große oder zwölf kleine Berliner:
  • 350 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Milch
  • 0,5 Würfel Frischhefe
  • 70 g Butter
  • 1 Ei
  • außerdem: zerlassene Butter und Zucker
Bildergalerie starten
Alaaf und Helau: Ofenberliner mit Konfitüre oder Eierlikörcreme


Zubereitung:

  1. Erwärmt die Milch mit der Butter, bis die Butter schmilzt.
  2. Wenn die Milch nur noch lauwarm ist, löst ihr die Hefe darin auf und fügt den Vanillezucker hinzu - 15 Minuten ruhen lassen.
  3. Vermischt in einer Schüssel Mehl, Zucker und Salz, gebt dann die Milchmischung und ein Ei dazu und rührt alles zu einem klebrigen Teig.
  4. Lasst den Teig an einem warmen Ort 60 Minuten ruhen.
  5. Bemehlt eine Arbeitsplatte großzügig mit Mehl und gebt den Teig auf das Mehl.
  6. Teilt den Teig in wahlweise 8 größere oder 12 kleine Stücke und formt die Teigstücke mit bemehlten Händen zu Kugeln, die ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legt.
  7. Deckt die Berliner vorsichtig mit einem Tuch ab und lasst sie erneut 45 Minuten ruhen.
  8. Nach der Ruhezeit heizt ihr den Backofen auf 180 C Ober-Unterhitze vor und backt die Berliner ca. 20 Minuten lang.
  9. Nach dem Backen bestreicht ihr die Oberseite der noch warmen Berliner mit zerlassener Butter und wendet sie in Zucker.
  10. Nun könnt ihr das Gebäck je nach Geschmack füllen.
Bildergalerie starten
Alaaf und Helau: Ofenberliner mit Konfitüre oder Eierlikörcreme


Füllung 1 „Classic“ mit Konfitüre


Püriert Erdbeerkonfitüre, füllt sie in eine Einmalspritze aus der Apotheke und spritzt die Konfitüre in die noch warmen Berliner.

Füllung 2 „Eierlikörcreme“

Zutaten Eierlikörcreme:
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 300 ml Milch
  • 150 ml Eierlikör
  • 1,5 El Zucker
Zubereitung:
  1. Rührt das Puddingpulver mit dem Zucker und 100 ml der Milch glatt.
  2. Bringt die restliche Milch zum Kochen, gebt die Puddingmilch unter Rühren dazu und lasst den Pudding nun einmal blubbernd aufkochen.
  3. Füllt den Pudding in eine Glas- oder Metallschüssel, rührt den Eierlikör kräftig unter, bis die Masse wieder cremig homogen wird und lasst die Creme erkalten.
  4. Zum Servieren halbiert ihr die Berliner und füllt sie mit der Creme – anschließend mit Puderzucker bestäuben.
Achtung: ein Rezept Eierlikörcreme ist passend für ein Rezept Ofenberliner. Wenn ihr also 2 Füllungen zubereiten möchtet, genügt ein halbes Rezept Eierlikörcreme.
Artikel teilen: