Zwei Tage volles Programm

Hallenfußball: Zwölf Teams kämpfen um Sparkassen-Hallen-Cup


  • Lokalsport, 14.01.2016
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

 von Symbol Sven Prillwitz
© Symbol Sven Prillwitz

Zwölf Teams, zwei Tage, ein Titel: In der Sporthalle „Auf´m Ohl“ in Meggen geht es am Wochenende, 16./17. Januar, um den Sparkassen-Hallen-Cup 2016. Ausrichter sind BW Oedingen und der SV Oberelspe.


Die Vorrunde wird am Samstag ausgetragen und beginnt um 14 Uhr mit der Begegnung SG Saalhausen/Oberhundem – RW Lennestadt. Am Ende des ersten Tages scheiden die vier Mannschaften, die in den Dreiergruppen den letzten Platz belegt haben. Die Gruppen der Vorrunde:
• Gruppe I: SG Saalhausen/Oberhundem, RW Lennestadt, TuS Halberbracht • Gruppe II: SSV Elspe, SG Kirchveischede/Bonzel, Vatanspor Meggen • Gruppe III: SG Brachthausen/Oedingen, FC Lennestadt, SV Oberelspe • Gruppe IV: SV Maumke, FC Langenei/Kickenbach, SV Trockenbrück
In zwei Vierergruppen wird das Turnier am Sonntag ab 12.30 Uhr fortgesetzt. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe ziehen ins Halbfinale ein. Die erste Partie der Vorschlussrunde ist für 16.30 Uhr angesetzt, das Endspiel für 17.40 Uhr. Die Spieldauer beträgt über das gesamte Turnier 1x15 Minuten. Der FC Lennestadt geht als Titelverteidiger ins Rennen – und gleichzeitig als haushoher Favorit, stellt der Landesligist doch zugleich wieder die klassenhöchste Mannschaft im Teilnehmerfeld.
Sparkasse schüttet 1000 Euro an Prämien aus
Die Mannschaft, die am Ende den Siegerpokal holt, darf sich nicht nur über die Trophäe und ein Preisgeld freuen – insgesamt schüttet die Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem Prämien in Höhe von 1000 Euro aus –, sondern auch über ein Ticket für das Kreishallenmasters Ende Januar.
Artikel teilen: