Von Sieg zu Sieg - und zum Titel

Hallenfußball: SpVg. Olpe gewinnt Sparkassen-Cup


  • Lokalsport, 03.01.2016
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

Topnews
Verdienter Sieger: Die SpVg. Olpe hat den Sparkassen-Cup 2016 gewonnen. von s: Thomas Fiebiger
Verdienter Sieger: Die SpVg. Olpe hat den Sparkassen-Cup 2016 gewonnen. © s: Thomas Fiebiger

Am Ende triumphierte der Favorit - und zwar in ebenso eindrucksvoller wie souveräner Manier: Die SpVg. Olpe hat den Sparkassen-Cup gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Marek Lesniak setzte sich in der Sporthalle der Realschule im Endspiel gegen den TuS Rhode deutlich mit 5:1 durch.


Es war der Schlussstrich unter eine starke Vorstellung, die der Topfavorit und diesjährige Ausrichter des Hallenfußball-Stadtpokals am Samstag und Sonntag gezeigt hatte. Die Spielvereinigung untermauerte bereits in der Vorrunde ihre Titelambitionen und gewann alle sieben Partien. Lediglich der 2:1-Erfolg gegen den VfR Rüblinghausen gestaltete sich dabei für den Westfalenligisten mühsam. Auf eben jenen Gegner traf der Ausrichter auch im Halbfinale - und wiederum taten sich die Lesniak-Schützlinge schwer: Erst im Neunmeterschießen fiel die Entscheidung, 6:4 hieß es am Ende für die Spielvereinigung, die dafür im Endspiel mit dem TuS Rhode kurzen Prozess machte. Letzterer hatte sich im zweiten Semifinale mit 2:1 gegen die SG Kleusheim/Elben durchgesetzt.
Die Fußballer aus Kleusheim und Elben landeten am Ende auf Platz drei. Im "kleinen" Finale, das direkt vom Neunmeterpunkt ausgetragen wurde, bezwang die SG den VfR Rüblinghausen mit 2:0. Insgesamt acht Mannschaften hatten an dem Turnier teilgenommen. Als Sieger der Olper Titelkämpfe hat sich die SpVg. Olpe für das Kreishallenmasters qualifiziert, das Ende Januar ausgetragen wird.
Artikel teilen: