Sieben Teams kämpfen um den Finnentroper Sparkassen-Cup

Fußball-Gemeindemeisterschaften


  • Lokalsport, 15.07.2018
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

Topnews
Die Sparkasse Finnentrop um Dirk Atteln (links) und Frank Nennstiel aus dem Vorstand der Sparkasse Finnentrop und Bürgermeister Dietmar Heß (3. von links) bei der Vorstellung des Spielplans. von privat
Die Sparkasse Finnentrop um Dirk Atteln (links) und Frank Nennstiel aus dem Vorstand der Sparkasse Finnentrop und Bürgermeister Dietmar Heß (3. von links) bei der Vorstellung des Spielplans. © privat

Finnentrop. Wenige Wochen vor dem Liga-Start haben die Fußballer aus Finnentrop Gelegenheit dazu, schon einmal Wettkampfpraxis zu sammeln: Von Mittwoch bis Samstag, 18. bis 21. Juli, geht es in der „H&R Arena“ in Bamenohl um die Gemeindemeisterschaft. Haushoher Favorit auf den Gewinn des Sparkassen-Cups ist der Titelverteidiger und Ausrichter SG Finnentrop/Bamenohl.


Immerhin stellt die SG, der in der vergangenen Saison der direkte Wiederaufstieg in die Westfalenliga gelang, das mit Abstand am klassenhöchsten spielende Team. Weil in der Vorrunde alle Mannschaften einmal gegeneinander spielen, trifft jeder Verein auch einmal auf den Titelverteidiger.

RW Ostentrop/Schönholthausen und der SV Heggen eröffnen das Turnier am Mittwochabend. Anschließend steigen der TuS Lenhausen und der FC Finnentrop in den Wettbewerb ein. Darüber hinaus sind der TV Rönkhausen und Vorjahresfinalist SG/Serkenrode/Fretter mit von der Partie. Unter der Woche wird das erste Spiel des Tages jeweils um 18 Uhr angepfiffen.
K.o.-Runde am Samstag
Die Vorrunde wird am Samstag ab 12.30 Uhr mit den sieben dann noch ausstehenden Spielen abgeschlossen. Die vier besten Mannschaften qualifizieren sich für die K.o.-Runde. Im ersten Halbfinale (Anstoß: 17.10 Uhr) trifft der Erstplatzierte der Vorrunde auf den Vierten; im zweiten Semifinale kämpfen der Zweite und Dritte ab 17.50 Uhr um den Einzug ins Endspiel.

Das Finale ist für 18.45 Uhr angesetzt. Zuvor ermitteln die beiden unterlegenen Halbfinalisten in einem Elfmeterschießen den Drittplatzierten. Die Siegerehrung erfolgt unmittelbar nach dem Endspiel auf dem Kunstrasenplatz.
 von Archiv Barbara Sander-Graetz
© Archiv Barbara Sander-Graetz
Veranstalter der Titelkämpfe ist der Gemeindesportverband, Ausrichter des Turniers ist Vorjahressieger SG Finnentrop/Bamenohl. Finnentrops Bürgermeister Dietmar Heß hat die Schirmherrschaft für die Titelkämpfe übernommen. Für die Verpflegung der Mannschaften und der Zuschauer ist an allen vier Tagen gesorgt.
 von Sparkasse Finnentrop
© Sparkasse Finnentrop
Während des Turniers stellt die Sparkasse Finnentrop ein riesengroßes Sparschwein auf, mit dem Geld für die Schiedsrichter-Arbeit gesammelt werden soll. Außerdem weist das Kreditinstitut auf die Aktion „SparLotte on Tour“ hin.

Bei LokalPlus werden die Ergebnisse jedes Turniertags unmittelbar nach Abpfiff der letzten Partie veröffentlicht.
Der Vorrunden-Spielplan

Mittwoch, 18. Juli

RW Ostentrop/Schönholthausen – SV Heggen (18 Uhr)

TuS Lenhausen – FC Finnentrop (18.40)

TuS lenhausen – SV heggen (19.20)

RW Ostentrop/Schönholthausen – FC Finnentrop (20)



Donnerstag, 19. Juli

TV Rönkhausen – SV Heggen (18)

SG Finnentrop/Bamenohl – FC Finnentrop (18.40)

TV Rönkhausen – SG Serkenrode/Fretter (19.20)

SG Finnentrop/Bamenohl – SV Heggen (20)

SG Serkenrode/Fretter – FC Finnentrop (20.40)



Freitag, 20. Juli

SG Finnentrop/Bamenohl – TV Rönkhausen (18)

TuS Lenhausen - RW Ostentrop/Schönholthausen (18.40)

SG Finnentrop/Bamenohl – SG Serkenrode/Fretter (19.20)

TV Rönkhausen – TuS Lenhausen (20)

RW Ostentrop/Schönholthausen – SG Serkenrode/Fretter (20.40)



Samstag, 21. Juli

SG Finnentrop/Bamenohl – TuS Lenhausen (12.30)

TV Rönkhausen - RW Ostentrop/Schönholthausen (13.10)

SV Heggen – FC Finnentrop (13.50)

TuS Lenhausen – SG Serkenrode/Fretter (14.30)

SG Finnentrop/Bamenohl - RW Ostentrop/Schönholthausen (15.10)

SG Serkenrode/Fretter – SV Heggen (15.50)

TV Rönkhausen – FC Finnentrop (16.30)
 von Sparkasse Finnentrop
© Sparkasse Finnentrop
Artikel teilen: