SG Finnentrop/Bamenohl will spielerisch gute Leistung auch in Punkte ummünzen

Heimspiel gegen TuS Haltern


  • Lokalsport, 26.10.2020
  • Von Daniel Schröder
    Profilfoto Daniel Schröder

    Daniel Schröder

    Redaktion

Topnews
Die SG (hier beim Spiel in Siegen) setzt beim Heimspiel gegen den TuS Haltern auf Sieg. von Daniel Schröder
Die SG (hier beim Spiel in Siegen) setzt beim Heimspiel gegen den TuS Haltern auf Sieg. © Daniel Schröder

Bamenohl. Nach der unglücklichen 2:3-Niederlage gegen die Sportfreunde Siegen am vergangenen Sonntag hat die SG Finnentrop/Bamenohl bereits am Mittwoch, 28. Oktober, 19.45 Uhr, beim Heimspiel gegen den TuS Haltern die Möglichkeit, ihre guten spielerischen Leistungen zu bestätigen und in etwas „Zählbares“ umzuwandeln.


Der Gast aus Haltern, der zuletzt in der Regionalliga West spielte, hatte sich im Sommer trotz der Corona-bedingten Aussetzung der Abstiegsregelung freiwillig in die eine Klasse tiefere Oberliga zurückgezogen.

Die Begründung: „Aufgrund der nun feststehenden Rahmenbedingungen mit 22 Mannschaften und dem ersten Entwurf eines Spielplans für die Saison 2020/2021 sind wir zu dem Schluss gekommen, uns freiwillig aus der Regionalliga West zurückzuziehen. Wir sehen uns außerstande, personell, infrastrukturell und organisatorisch eine Saison mit 42 Spieltagen und mindestens elf englischen Wochen zu bestreiten.“
Abwehrformation wieder umstellen
Mit dem freiwilligen Rückzug einher ging ein großer personeller Umbruch, bei dem viele Spieler den Verein verließen und im Austausch Spieler aus der zweiten Mannschaft in die Erste hochgezogen wurden. Aktuell findet sich der TuS Haltern mit drei Siegen und sechs Niederlagen und einer Tordifferenz von -17 auf dem 14. Tabellenplatz wieder. Zuletzt hagelte es vier Niederlagen in Folge für die Mannschaft von Trainer Timo Ostdorf.

Auf Seiten der Bamenohler wird Trainer Ralf Behle derweil seine Abwehrformation wieder einmal umstellen müssen. Aufgrund der Sperre von Lasse Strotmann durch seine Rote Karte im Spiel gegen die Sportfreunde Siegen dürfte Moritz Stange zurück in die Innenverteidigung rücken.

Ob der zuletzt wieder genesene Tobias Kleppel bereits ein Kandidat für die Startelf ist, bleibt abzuwarten. Ziel für die Bamenohler dürfte sein, die spielerisch wohl beste Leistung der Saison aus dem Spiel in Siegen zu bestätigen und sich für dabei auch mit Punkten zu belohnen.
Artikel teilen: