SC LWL II steigt auf, SpVg. Olpe II. rutscht noch auf Abstiegsrang

Fußball-Kreisliga B


  • Lokalsport, 27.05.2018
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

 von Symbol Sven Prillwitz
© Symbol Sven Prillwitz

Kreis Olpe. Die mit Spannung erwarteten Entscheidungen in der Kreisliga B sind am letzten Spieltag gefallen: Neben dem bereits als Aufsteiger feststehenden SV Türk. Attendorn machte der SC LWL II den Aufstieg perfekt. Den Gang in die Kreisliga C müssen dagegen die SpVg. Olpe II, die SF Biggetal und der FC Finnentrop antreten.


Die Tabellenkonstellation und der Spielplan hatten vor allem im Abstiegskampf für ein dramatisches Finale gesorgt. Gleich sechs Mannschaften drohte am letzten Spieltag noch der Absturz in die C-Klasse, zudem trafen vier der Teams direkt aufeinander. Vor diesem Hintergrund wurden die fünf entscheidenden Partien am Sonntag, 27. Mai, zeitgleich ausgetragen.

Zwei der abstiegsbedrohten Mannschaften waren der FC Finnentrop als Tabellenschlusslicht und der SV Hillmicke, vor dem Spieltag noch auf dem ersten Abstiegsplatz. Die Gäste siegten dank der Tore von Patrick Schade (31.) und Marius Stracke (67.) mit 2:1 und schafften damit den Klassenerhalt. Für den FC Finnentrop hatte Marcel Weber zwischenzeitlich ausgeglichen (55.).
SG L.O.K. hält mit Derbysieg die Klasse
Der Sieg des SV Hillmicke setzte die SG Finnentrop/Bamenohl II, die SG Lütringhausen/Oberveischede/Kleusheim und die SpVg. Olpe II unter Druck, die jeweils mit lediglich einem Punkt Vorsprung ins Saisonfinale gegangen waren. Die SG sicherte sich den Ligaverbleib durch einen 4:2-Sieg im direkten Duell gegen die SpVg. Olpe II, die wiederum auf den ersten Abstiegsplatz abrutschte. Die SG Finnentrop/Bamenohl hielt durch einen 5:2-Erfolg gegen den VSV Wenden II aus eigener Kraft die Klasse.

Dritter Absteiger sind die Sportfreunde Biggetal. Der Vorletzte musste beim Tabellenzweiten SC LWL II antreten und unterlag mit 0:1. Der spielentscheidende Treffer von Stephen Hofmeister (61.) bedeutete für den Sportclub gleichzeitig den Aufstieg. Der Sieg war dafür zwingend notwendig gewesen, weil der Tabellendritte RW Ostentrop/Schönholthausen sein abschließendes Spiel beim SV Rahrbachtal mit 1:0 gewann. Die Rot-Weißen blieben damit mit einem Punkt Rückstand hinter dem SC LWL II.
Artikel teilen: