Rundturnhalle Attendorn wird zum Handball-Camp für 41 Nachwuchsspieler

Ferienaktion der SG Attendorn/Ennest


  • Lokalsport, 06.04.2018
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

 von privat
© privat

Attendorn. Grundlagentraining mit echten Experten war in der zweiten Woche der Osterferien in der Rundturnhalle angesagt: 41 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 16 Jahren haben am Handball-Camp der SG Attendorn/Ennest teilgenommen.


Zum vierten Mal hatte der Verein hierfür die Agentur WR Sportmarketing aus Haan (Kreis Mettmann) angeheuert, die sich mit ihrer Marke „Scamix“ auf Camps und Trainerausbildungen spezialisiert hat – und über ein großes, aus aktiven Übungsleitern und Spielern bestehendes Team verfügt. So wurden die Nachwuchshandballer in Attendorn unter anderem von David Röhring (unter anderem Landesauswahltrainer Mittelrhein) und Sabrina Romeike (Torhüterin bei Drittligist TuS Lintfort) trainiert.

Die Übungseinheiten – eine vormittags, eine am frühen Nachmittag – dauerten 2,5 bzw. zwei Stunden. Neben Pass- und Wurfübungen stand das Koordinationstraining ganz besonders im Mittelpunkt; ein Schwerpunkt lag hierbei auf der schnellen und effizienten Ausführung von Körpertäuschungen. Auch Torwarttraining und Teambuilding-Übungen gehörten zum Programm. Jeder Trainingstag endete schließlich mit einem Spiel.

Die Teilnehmer des Camps kamen aus Attendorn, Werdohl, Plettenberg, Kierspe und Meinerzhagen. Für die Verpflegung war gesorgt; zudem erhielt jeder Teilnehmer ein Trikot. Auf diesem Wege bedankt sich die SG Attendorn/Ennest bei der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem für die finanzielle Unterstützung der Aktion.
Artikel teilen: