Relegation: SV Ottfingen II bejubelt Klassenerhalt

Fußball-Kreisliga B: 3:0-Sieg gegen die SG Albaum/Heinsberg


  • Lokalsport, 01.06.2017
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

 von Symbol Sven Prillwitz
© Symbol Sven Prillwitz

Grevenbrück. Der SV Ottfingen II spielt auch in der kommenden Saison in der Kreisliga B: Die „Zweite“ der Schwarz-Gelben hat am Mittwochabend an der Grevenbrücker Habuche das Abstiegs-Relegationsspiel gegen die SG Albaum/Heinsberg mit 3:0 (1:0) gewonnen. Die Spielgemeinschaft muss damit nach der Sommerpause eine Klasse tiefer antreten.


Raphael Eich brachte die Ottfinger in der 27. Minute mit 1:0 in Führung. Im zweiten Durchgang legten Andreas Weber (61.) und Nicolas Bröcher (71.) nach, sorgten damit für die Vorentscheidung und den Klassenerhalt der SVO-Reserve. Für die Schwarz-Gelben war es das Sahnehäubchen auf einen starken Schlussspurt in der Liga: Mit vier Siegen in Serie hatte die Mannschaft von Trainer Andreas Schrage sich noch auf Platz 12 vorgekämpft.

Der war in dieser Spielzeit zwar auch ein Abstiegsplatz. Weil die SG Albaum/Heinsberg nach dem letzten Spieltag als Tabellenelfter allerdings punktgleich mit den Ottfingern (beide 41 Zähler) war und das Torverhältnis nicht gewertet wurde, mussten beide Mannschaften in die Relegation.

Bitter für die Spielgemeinschaft aus Albaum und Heinsberg, die an den letzten vier Spieltagen lediglich einen Zähler einfuhr. Mit einem Punktgewinn im letzten Spiel gegen den VSV Wenden II hätte der Verein die Klasse gehalten. Die 3:5-Niederlage vor heimischen Publikum allerdings besiegelte den Gang in die Relegation, weil der SV Ottfingen II zeitgleich den SV Dahl-Friedrichtshal mit 5:2 besiegte – und nach Punkten gleichzog.
Artikel teilen: