Kreissportbund gibt neue Termine für Lehrgänge bekannt

Fortbildungsprogramm geht weiter


 von (c) LSB NRW |  Andrea Bowinkelmann
© (c) LSB NRW | Andrea Bowinkelmann

Kreis Olpe. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die Verbundaußenstelle Olpe/Siegen-Wittgenstein des Sportbildungswerks nimmt nach der coronabedingten Zwangspause allmählich ihr Aus- und Fortbildungsprogramm wieder auf.


Seit März lagen die unterschiedlichen Qualifizierungsmaßnahmen und Sportkurse praktisch auf Eis. Inzwischen wurden für den größten Teil der ausgefallenen Veranstaltungen Ersatztermine gefunden, so dass die Übungsleiter sowie sonstige Sportinteressierte in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein doch noch zeitnah die für die jeweilige Lizenzverlängerung notwendigen Punkte sammeln können.

„Selbstverständlich hatte die Gesundheit unserer Übungsleiterinnen und Übungsleiter in den vergangenen Wochen absoluten Vorrang“, erläutert Henning Peuters, Geschäftsführer des Kreissportbundes Olpe und Pädagogischer Leiter der Verbundaußenstelle die Situation. Daher wird auch das Programm nach der Wiederaufnahme und die nachgeholten Maßnahmen weiter unter den Bedingungen des Hygiene- und Infektionsschutzes angeboten.
Broschüre gibt einen Überblick
Um den Sportinteressierten den Wiedereinstieg ins Programm zu erleichtern und einen Überblick über die Angebote zu verschaffen, hat die Verbundaußenstelle die bekannte Qualifizierungsbroschüre überarbeitet und mit den neuen Terminen aktualisiert.

Am 29./30. Juni startet zum Beispiel mit dem Basismodul der nächste Lehrgang zum Erwerb der Übungsleiter-C-Lizenz im Kreis Olpe. Auch die im Frühjahr ausgefallene Ausbildung “Sport in der Rehabilitation” wird am 21./22. November mit dem Basismodul wieder aufgenommen. Das Aufbaumodul im Profil Orthopädie findet allerdings erst zu Beginn des kommenden Jahres statt.

Komplettiert wird das Angebot durch die bekannte Bandbreite an Fortbildungen zur Verlängerung der unterschiedlichen Übungsleiterlizenzen sowohl im Kinder- als auch im Jugendbereich. Wieder aufgenommen wird zudem der Bereich Vereinsmanagement.
Artikel teilen: