FC Altenhof mischt in der Landesliga vorne mit

Fußball, 11. Spieltag: Aufsteiger gewinnt Verfolgerduell / SG-Knipser Tim Schrage gelingt Dreierpack


  • Lokalsport, 25.10.2015
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

 von Symbol Sven Prillwitz
© Symbol Sven Prillwitz

Während die SpVg. Olpe und der FC Lennestadt weiter in einem Formtief stecken, haben die SG Finnentrop und der FC Altenhof ihren Aufwärtstrend am Wochenende weiter fortgesetzt. Der 11. Spieltag der Amateurfußballer aus dem Kreis Olpe in der Übersicht:


Westfalenliga 2
Mann des Tages bei der SG Finnentrop/Bamenohl war Tim Schrage: Beim 4:2 (2:0)-Auswärtssieg des Aufsteigers bei Westfalia Herne gelang dem Torjäger ein Dreierpack. Gleich zweimal war Tim Schrage dabei per Strafstoß erfolgreich (20./51.), ehe er drei Minuten vor Schluss mit dem Treffer zum 4:2-Endstand für die Vorentscheidung sorgte. Zwischenzeitlich hatte Moritz Stange auf 2:0 für die Grün-Schwarzen erhöht (43.). Durch den Sieg im Ruhrgebiet kletterte die SG Finnentrop/Bamenohl auf Platz acht und hält mit jetzt 17 Zählern weiter Kontakt zur Verfolgergruppe. Ganz vorne liegt übrigens Tim Schrage: Mit 14 Treffern führt er die Torjägerliste der Westfalenliga 2 an. Den Spitzenplatz teilt er sich übrigens mit Christian Knappmann von Westfalia Herne, der gegen die SG einmal traf (84.) Einen Punkt hinter dem Lokalrivalen auf Rang neun liegt die SpVg. Olpe nach diesem Spieltag. Die Mannschaft von Trainer Marek Lesniak kassierte am heimischen Kreuzberg eine 0:3-Schlappe (0:2)-Schlappe gegen den SV Brackel. Damit geht die Minikrise der Kreisstädter weiter, die nicht nur zum zweiten Mal in Folge verloren, sondern mittlerweile auch seit drei Partien sieglos sind.
Landesliga 2
Der FC Altenhof mischt derweil weiter die Landesliga 2 auf: Der Aufsteiger, der vor zwei Jahren noch in der Kreisliga A gespielt hatte, besiegte am Sonntag den Tabellendritten SV Hohenlimburg mit 2:0 und schob sich damit auf Rang fünf vor. Tabellenführer SC Neheim hat aktuell fünf Punkte mehr auf dem Konto. Die weiteren Kreis-Vertreter gingen als Verlierer vom Platz: RW Hünsborn musste sich beim SC Hennen 1:2 geschlagen geben. Der SV Attendorn unterlag im heimischen Hansa-Stadion der FSV Werdohl 1:3, und der FC Lennestadt hatte beim VfL Bad Berleburg mit 0:1 das Nachsehen. Es war die dritte Pleite der seit vier Begegnungen sieglosen Lennestädter, die dennoch auf Platz vier und weiter in Schlagweite zum Primus aus Neheim liegen.
Bezirksliga 4
FC Kirchhundem - TuS Warstein 1:5
Bezirksliga 5
SV Ottfingen - SC Drolshagen 0:1 SuS Niederschelden - SC LWL 0:2 VSV Wenden - Kiersper SC 2:1 1. FC Kaan-Marienborn - SV Rothemühle 2:2 FSV Gerlingen - RW Lüdenscheid 0:0
Kreisliga A
RW Lennestadt/Grevenbrück - SSV Elspe 1:2 SV Hillmicke - TuS Lenhausen 8:1 FC LaKi - FSV Helden 2:1 SG Kleusheim/Elben - SV Heggen 0:0 SV Rahrbachtal - VfR Rüblinghausen 2:0 FC Möllmicke - SF Dünschede 0:0 SG Serkenrode/Fretter - FC Lennestadt II 3:1 Türk. Attendorn - SpVg. Olpe II 2:1
Kreisliga B
SV Ottfingen II - SG Kirchveischede/Bonzel II 1:0 SG Serkenrode/Fretter II - TuS Rhode 1:4 VSV Wenden II - RW Hünsborn II 0:2 Hützemerter SV - FC Finnentrop 0:3 SG Saalhausen/Oberhundem - RW Ostentrop/Schönholthausen 2:2 SG Kirchveischede/Bonzel _ SV Dahl-Friedrichsthal 4:2 SV Maumke - SV Rothemühle II 3:1 SF Biggetal - SC Drolshagen II 1:6
Kreisliga C1
FC Kirchhundem II - SG Finnentrop/Bamenohl II 0:3 RW Lennestadt/Grevenbrück II - SG Albaum/Heinsberg 2:4 SG Saalhausen/Oberhundem II - FSV Helden II 4:6 SG Kirchveischede/Bonzel III - SV Brachthausen-Wirme 0:4 FC Lennestadt III - SV Oberelspe 0:3 TuS Halberbracht - SSV Elspe II 6:0 SG Albaum/Heinsberg II - Vatanspor Meggen 1:1 SV Trockenbrück - TV Rönkhausen 1:2
Kreisliga C2
Inter Olpe - SC Drolshagen III 3:1 SV Attendorn II - FC Schreibershof 1:6 FC Altenhof II - SpVg. Iseringhausen 2:4 SG Kleusheim/Elben II - SC LWL 5:2 SF Biggetal II - TuS Rhode II 2:2 FSV Gerlingen II - SG Lütringhausen/Oberveischede 2:1 RSV Listertal - SC Bleche/Germinghausen 1:1 SV Listerscheid - FC Attendorn/Schwalbenohl 3:1
Artikel teilen: