Dreifacher M. Friedrichs schießt FCL ins Endspiel

Fußball-Kreispokal: Titelverteidiger SV Rothemühle löst zweites Ticket


  • Lokalsport, 21.04.2016
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

Topnews
 von Symbol Sven Prillwitz
© Symbol Sven Prillwitz

Der FC Lennestadt spielt am 4. Mai vor heimischem Publikum im Henselstadion um den Krombacher-Kreispokal: Durch einen 4:3-Erfolg beim SV Ottfingen zog der FC am Donnerstagabend ins Endspiel ein. Gegner in knapp zwei Wochen wird Titelverteidiger SV Rothemühle sein, der zeitgleich gegen den FC Kirchhundem mit 1:0 die Oberhand behielt.


Spieler des Tages in Reihen des FC Lennestadt war Marius Friedrichs: Der Spieler mit der Rückennummer 5 eröffnete nicht nur den Torreigen am Siepen in der 14. Minute, sondern besorgte mit seinem Doppelschlag in der Schlussphase (78./81.) erst den Ausgleich und schließlich den Siegtreffer für den Landesligisten. Für die Gäste hatte außerdem Christian Schmidt die zwischenzeitliche 2:1-Führung erzielt (49.). Beim SV Ottfingen trugen sich derweil Christopher Bröcher (36.), Meik Finke (67.) und Sinan Kesen (72.) in die Torschützenliste ein. Auf dem Sportplatz in Rothemühle brachte ein Treffer die Entscheidung: Moritz Schweitzer sorgte gegen den FC Kirchhundem in der 50. Spielminute für das Tor des Tages – und dafür, dass mit dem SV Rothemühle der Pokalsieger des Vorjahres nun die Chance hat, seinen Titel am 4. Mai zu verteidigen.
Artikel teilen: