„Citylauf" mit altem und neuem Sponsor

Bürgermeister Pospischil: Baumaßnahmen in der Innenstadt führen nicht zu Beeinträchtigungen


  • Lokalsport, 05.04.2016
  • Von Barbara Sander-Graetz
    Profilfoto Barbara Sander-Graetz

    Barbara Sander-Graetz

    Redaktion

In den Startlöchern (von links): Armin Fahrenkrog (Bigge Energie, Leiter Vertreib), Bürgermeister Christian Pospischil, Andreas Ufer (TV Attendorn), Roland Schwarzkopf (Geschäftsführer Bigge Energie) und Silvia Gante (Sparkasse). von Barbara Sander-Graetz
In den Startlöchern (von links): Armin Fahrenkrog (Bigge Energie, Leiter Vertreib), Bürgermeister Christian Pospischil, Andreas Ufer (TV Attendorn), Roland Schwarzkopf (Geschäftsführer Bigge Energie) und Silvia Gante (Sparkasse). © Barbara Sander-Graetz

Unter dem Motto „Citylauf ohne Umleitung“ gehen die Teilnehmer des beliebten Laufsport-Events in der Hansestadt am 21. Mai an den Start. „Die Baumaßnahmen zur Umsetzung des Innenstadtkonzeptes sind nicht so schlimm, als dass der Citylauf beeinträchtigt wird“, versprach Bürgermeister Christian Pospischil bei der Pressekonferenz, die am Dienstagnachmittag, 5. April, in der Attendorner Geschäftsstelle der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem stattfand. Das Kreditinstitut sponsert auch die 24. Auflage des Laufs rund um die Wälle.


Die neuralgischen Punkte sind nach Angaben der Organisatoren zurzeit noch die Baustelle im bereich „Am Feuerteich/Kreisverkehr „Niederstes Tor“ und die Asphaltierung am Beginn des Ostwalls am Hallenbad. „Das Bauamt hat uns versichert, dass auch in diesem Jahr die Strecke hergerichtet wird“, freut sich Andreas Ufer. Der Vorsitzende des TV Attendorn übernimmt in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal die Leitung des Laufs. Veranstalter ist der Stadtsportverband Attendorn. Der „Citylauf“ stellt auch den Auftakt für eine Sponsoring-Kooperation zwischen dem TV Attendorn und der Bigge Energie dar. So stiftet der Stromversorger in diesem Jahr neben einem Preis auch einen Pokal für den Schüler-Cup. Den gewinnt die Schule mit den meisten Teilnehmern im Verhältnis zur Schülerzahl. „Wir engagieren uns seit vielen Jahren im Jugendsport, schwerpunktmäßig im Fußball“, so Roland Schwarzkopf, Geschäftsführer der Bigge Energie. „Jetzt wollen wir unser Augenmerk auch auf andere Sportbereiche legen, und der TV Attendorn mit seinem breiten Sportangebot bietet uns da viele Möglichkeiten“. Aus diesem Grund sponsert der Stromversorger auch dem 6. Biggesee-Marathon am 18. Juni.
„Überregionale“ Marke
„Die Strecke beim Citylauf über die Wälle ist amtlich vermessen und beträgt pro Runde über die Wälle 1561 Meter. So sind die Ergebnisse bestenlistentauglich“, erklärte Andreas Ufer. Aber auch Läufer, die nicht für die Stoppuhr laufen, seien hier bestens aufgehoben. „Wir haben Strecken für jeden im Angebot. Damit wollen wir viele Menschen bewegen.“ Der „Citylauf“ habe sich längst zu einem festen Termin im Kalender der Stadt Attendorn „und zu einer überregionalen Marke“ entwickelt. Los geht es mit den Schülerinnen und Schülern, die über eine Distanz von 1500 Meter laufen. Die Schülerinnen U10 bis U12 starten um 14 Uhr, die Schüler U10 bis U12 um 14.15 Uhr, die Schülerinnen U14 bis U16 um 14.30 Uhr, die Schüler U14 bis U16 um 14.45 Uhr und die weibliche Jugend U18 bis U20 um 15 Uhr. Den Abschluss beim Laufnachwuchs bildet die männliche Jugend U18 bis U20, die um 15.15 Uhr auf die Strecke geht. Ein Höhepunkt ist der Bambinilauf um 15.30 Uhr. „Jedes Kind, das beim Bambinilauf startet, bekommt auch eine Medaille. Da sind die Kids immer ganz stolz“, sagt Andreas Ufer.
Startschuss für die „Königsklasse“ fällt um 17.15 Uhr
Um 16.15 Uhr wird der Startschuss für den 5000 Meter-Lauf ertönen. Der Startpunkt ist an der Paul-Gerhard Schule, das Ziel ist am Hallenbad. Um 17.15 Uhr gehen die Läufer der „Königsklasse“ über 10.000 Meter beim Rivius Gymnasium auf die Strecke. Auf die drei Erstplazierten warten Urkunden, und Hanseschecks als Prämie. Mal sehen, ob auch in diesem Jahr wieder Eyob Solomon von der SG Wenden allen davon läuft. Er schaffte im vergangenen Jahr die 10.000 Meter in 34:14 Minuten. 2014 stellte er mit 30:52 Minuten den aktuellen Streckenrekord auf. Anmeldungen sind ab sofort über die Homepage www.tv-attendorn,de oder bei Bernd Schröter, bernd_schroeter@yahoo,de möglich. „Besonders bedanken möchten wir uns auch jetzt schon bei allen Helfern, der Polizei, Feuerwehr, dem DRK und dem Bauhof, die es möglich machen, dass auch zum 24. Mal in diesem Jahr der Citylauf starten kann.“
Artikel teilen: