04er behalten den Stadtpokal

Fußball: SV Attendorn schlägt SC LWL im Finale mit 1:0


  • Lokalsport, 23.07.2016
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

Der SV Attendorn hat erneut den Fußball-Stadtpokal gewonnen. Bürgermeister Christian Pospischil (2. von rechts) gratulierte dem Titelverteidiger persönlich. von privat
Der SV Attendorn hat erneut den Fußball-Stadtpokal gewonnen. Bürgermeister Christian Pospischil (2. von rechts) gratulierte dem Titelverteidiger persönlich. © privat

Der SV Attendorn hat seinen Titel als Stadtpokalsieger verteidigt: Die 04er gewannen am Samstagnachmittag, 23. Juli, in Listerscheid das Endspiel gegen den SC Listernohl-Windhausen-Lichtringhausen mit 1:0. Damit behält der Landesligist den Wanderpokal der Volksbank Bigge-Lenne.


Platz drei sicherte sich der FSV Helden, der sich im als Elfmeterschießen ausgetragenen „kleinen Finale“ mit 5:4 gegen den RSV Listertal durchsetzte. Beide Mannschaften hatten die Zwischenrunde – sechs von vormals neun Teams spielten am Samstag in zwei Dreiergruppen – als Gruppenzweiter abgeschlossen und standen sich damit direkt im Spiel um Platz drei gegenüber. Der SV Attendorn und der SC LWL zogen als Gruppensieger der Zwischenrunde dagegen direkt ins Endspiel ein. Von Dienstag bis Donnerstag war auf dem Kunstrasenplatz in Listerscheid die Gruppenphase ausgetragen worden. Der Erste und Zweite jeder Gruppe schaffte den Sprung in die Zwischenrunde, während sich die Drittplatzierten aus dem Turnier verabschieden mussten. Darunter war mit den SF Azadi Attendorn auch der Fußball-Neuling der Hansestadt, der beim Stadtpokalturnier erstmals an einem Wettbewerb teilnahm. Die Sportfreunde, die im August in der Kreisliga D starten, unterlagen dem FSV Helden (0:3) und den SF Dünschede (1:4) jeweils deutlich.
Artikel teilen: