Vom Schriftführer zum 2. Vorsitzenden der Oedinger Burchard Schützen

Jahreshauptversammlung


v.l.: stellv. Kassierer Sebastian Loos, stellv. Schriftführer Michael Rabe, 2. Beisitzer Jonas Schmidt, 2. Fahnenoffizier Adrian Bödefeld, das neue Ehrenvorstandsmitglied Karl-Heinz Biermann, 1. Vorsitzender Tim Bergsieker, Zugführer Zug Nord Roger Hüttemeister, Schriftführer Oliver Breiting, 2. Vorsitzender Reiner Mester, Fähnrich Ehrenfahne Frank Kunze. von privat
v.l.: stellv. Kassierer Sebastian Loos, stellv. Schriftführer Michael Rabe, 2. Beisitzer Jonas Schmidt, 2. Fahnenoffizier Adrian Bödefeld, das neue Ehrenvorstandsmitglied Karl-Heinz Biermann, 1. Vorsitzender Tim Bergsieker, Zugführer Zug Nord Roger Hüttemeister, Schriftführer Oliver Breiting, 2. Vorsitzender Reiner Mester, Fähnrich Ehrenfahne Frank Kunze. © privat

Oedingen. Die Schützenbruderschaft „St. Burchard“ Oedingen hat am Montag, 31. Oktober, ihre Jahreshauptversammlung abgehalten. Der Vorsitzende Tim Bergsieker gab einen Rückblick auf das Jahr sowie einen Ausblick auf 2023. Zudem haben die Buchard Schützen mit Reiner Mester nun einen neuen 2. Vorsitzenden.


Im Mittelpunkt standen die Kassenberichte und die Wahlen zum Vorstand. Reiner Mester, bisher Schriftführer der Bruderschaft, wurde mit absoluter Mehrheit zum neuen 2. Vorsitzenden der Burchard Schützen gewählt und tritt somit die Nachfolge des verstorbenen, langjährigen 2. Vorsitzenden Allo Gödde an.

Der bisherige stellvertretende Schriftführer Oliver Breiting wurde zum neuen Schriftführer gewählt und nimmt ab sofort mit seinem neuen Stellvertreter Michael Rabe die schriftlichen Korrespondenzen wahr. Zum neuen 2. Beisitzer wählte die Versammlung den bisherigen Jugendsprecher Jonas Schmidt.

Biermann zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt

In ihren Ämtern bestätigt bzw. wiedergewählt wurden der stellvertretende Kassierer Sebastian Loos, der 2. Fahnenoffizier Adrian Bödefeld sowie der Zugführer des Zuges Nord, Roger Hüttemeister.

Karl Heinz Biermann, zuletzt Fähnrich der Ehrenzugfahne, wurde aufgrund seiner jahrzehntelangen Vorstandsarbeit und seiner Verdienste zum neuen Ehrenvorstandsmitglied ernannt. U.a. setzte er sich stark für die Restaurierung der alten Bruderschaftsfahne aus dem Jahr 1898 ein, die heute die Fahne des Ehrenzuges darstellt.

Neues Event in Oedingen

Das letzte große Highlight in diesem Jahr stellt die neue Eventserie „Rock ́nWoll – Tribute to Rock im Oenetal“ am 3. Dezember dar. In Kooperation mit der Arge Oedingen und durch die Unterstützung von drei Großsponsoren konnten zum Auftakt mit „WE ROCK QUEEN und „BOUNCE“ zwei der angesagtesten Rock-Cover Bands der heutigen Zeit engagiert werden.

Spendenbox bringt 400 Euro

Im Anschluss gab der Vorsitzende noch einen kurzen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2023. So wird unter anderem das Hochfest der Burchard Schützen vom 16. bis 18. Juni gefeiert. In diesem Zusammenhang sucht die Bruderschaft auch eine neue Reinigungskraft für die Schützenhalle. Interessierte können sich beim geschäftsführenden Vorstand melden und erhalten hier weitere Informationen.

Die Schützenbruderschaft Oedingen hat sich wieder sozial engagiert. So erbrachte die aufgestellte Spendenbox zugunsten des St. Elisabeth Hospizes Lennestadt wieder eine spontane Summe von knapp 400 Euro.

Artikel teilen: