Trägerwerk für aufsuchende und offene Jugendarbeit erhält 2.500 Euro

Zum Start in den Ferienspaß


  • Lennestadt, 27.06.2022
  • Verschiedenes
  • Von Christine Schmidt
    Profilfoto Christine Schmidt

    Christine Schmidt

    Redaktion


    E-Mail schreiben
Jens Selter (dritter v.r.) brachte dem Verein Trägerwerk für aufsuchende und offene Jugendarbeit einen Spendenscheck mit. von Christine Schmidt
Jens Selter (dritter v.r.) brachte dem Verein Trägerwerk für aufsuchende und offene Jugendarbeit einen Spendenscheck mit. © Christine Schmidt

Altenhundem/Kirchhundem. Passend zum Start der Ferienaktion gab es am Montag, 27. Juni, Grund zur Freude im Jugendcafé NewKomma in Altenhundem: Jens Selter von der Krombacher Brauerei brachte einen Spendenscheck in Höhe von 2.500 Euro vorbei.


Im Rahmen der alljährlichen Spendenaktion wurde der Verein Trägerwerk für aufsuchende und offene Jugendarbeit mit einer Spende bedacht. Zu dem Verein gehören der Jugendtreff in Kirchhundem und das Jugendcafé NewKomma in Altenhundem.

Stefan Lange, Leiter des Jugendcafés, freute sich über den Betrag. Gemeinsam mit den Jugendlichen werde in den nächsten Wochen überlegt, was von dem Geld angeschafft wird. Die Spendensummen machen unter anderem auch vergünstigte Fahrten für die Kinder und Jugendlichen möglich.

Bildergalerie starten
Der Ferienspaß im Jugendcafé NewKomma hat begonnen.

Auch während der Ferienbetreuung, die jetzt sechs Wochen lang läuft, werden Fahrten unternommen – es geht zum Klettern, Kanufahren oder Bouldern. Zwei Wochen sind die Kids in Altenhundem, zwei Wochen im Jugendtreff Kirchhundem und dann geht es zwei Wochen in den Wald bei Sporke.

Unter dem Motto „Sie schlagen vor – wir spenden“ können Menschen in der Weihnachtzeit ihre Spendenvorschläge bei der Krombacher Brauerei einreichen. Statt Kundengeschenke werden 100 Vereine deutschlandweit mit jeweils 2.500 Euro bedacht – dieses Mal unter anderem das Trägerwerk.

Artikel teilen: