Meggener Treff zum 49. Mal auf Tour


Die sieben Frauen waren in Salzburg auf Tour. von privat
Die sieben Frauen waren in Salzburg auf Tour. © privat

Meggen. Die Meggener Nachbarschaft trifft sich seit zig Jahren einmal im Monat zum Essen und Klönen. Aber auch einmal im Jahr geht die „Meggener Straße“ auf Fahrt, diesmal ging es auf „große Fahrt“ nach Salzburg. Trat man früher zu mehr als 20 Personen an, so waren es jetzt nur noch sieben Frauen.


Der Tag begann zuerst mit einem Frühstück am Mühlenrad an der Grafschaft. Ab dann ging es zielstrebig über Willingen nach Salzburg. „Ja, es war schon verwirrend. Willingen war nicht „unser“ Willingen und in diesem Salzburg fanden keine Festspiele statt“, erklärten die Damen. Punkt 12 Uhr stießen die Meggenerinnen mit Sekt, als Beweis wirklich in Salzburg gewesen zu sein, unterm Ortsschild an. 

Das Hauptziel für Kultur, Kaffee, Kuchen und Wein war Bad Ems. Zum Dinner war man in Bad Marienberg im Drehhotel angemeldet, auf der Höhe gelegen. Mit wechselnden Aussichten wurde gespeist, bis nach Koblenz Karthause konnte man blicken und zum Abschluss noch den Sonnenuntergang erleben. Abgerundet wurde die Rückreise mit einem überraschenden Stop in der Autobahnkirche in Wilnsdorf.
Artikel teilen: