Maumker Viertklässler spenden 300 Euro an das Kinderhospiz

Abschied von der Grundschule


Klassenfoto auf Abstand: Die Klasse 4b der Franziskus-Schule, Standort Maumke. von privat
Klassenfoto auf Abstand: Die Klasse 4b der Franziskus-Schule, Standort Maumke. © privat

Maumke. Ein nicht nur Corona bedingt besonderes Schuljahr ist für die Klasse 4b der Franziskus Grundschule, Standort Maumke, vor den Ferien zu Ende gegangen. Besonderer Höhepunkt: Die Viertklässler hatten mit ihrem Projekt „Wir brauchen den Wald – der Wald braucht uns“ den ersten Platz beim Umweltpreis der Stadt gewonnen – und spendeten einen Teil des Gewinns an das Kinderhospiz Balthasar.


Die Auswirkungen von Corona hatten auch die Maumker Kinder – wie alle Schulkinder in Deutschland – zu spüren bekommen. Keine der geplanten Aktivitäten wie Klassenfahrt, Wanderung, Besuch des PZ und des Rathauses oder Teilnahme an einem Konzert mit der Philharmonie Südwestfalen konnte stattfinden.
Bildergalerie starten
Maumker Viertklässler spenden 300 Euro an das Kinderhospiz
So beschloss die Klassenpflegschaft der 4b, bestehend aus Eltern und Klassenlehrerin Ingrid Stinn, einen Teil des Preisgeldes von 800 Euro nach dem Motto „Von Kindern für Kinder“ an das Kinderhospiz in Olpe zu spenden. Mit dem verbleibenden Geld wurden die Kinder der 4b auf dem Schulhof mit Musik und einem Geschenk verabschiedet.

Im Rahmen eines von Eltern und Pfarrer Ludger Wollweber gestalteten Abschluss-Gottes-dienstes wurden Luftballons mit Wünschen in den blauen Himmel geschickt. So nahmen Schüler und Lehrerinnen am letzten Schultag gemeinsam Abschied von ihrer Grundschulzeit.
Artikel teilen: