kfd Oberelspe unterstützt Hospizdienst mit 1.000 Euro

Spendenübergabe


Die kfd überreichte Camino eine Spende von 1.000 Euro. von privat
Die kfd überreichte Camino eine Spende von 1.000 Euro. © privat

Oberelspe. Das Team der kfd Oberelspe, mit der Vorsitzenden Claudia Vollmer und der Kassiererin Gabi Thielmann, übergaben am vergangenen Montag, 6. Januer, 1.000 Euro an die Koordinatorin des Camino Hospizdienstes, Jutta Voß.


Der Betrag wurde bei einer Kollekte in der Pfarrkirche gesammelt und auf 1.000 Euro aufgestockt. Dafür hat das kfd Team Oberelspe im Laufe des vergangenen Jahres verschiedene Aktionen wie den Frauenkarneval ausgerichtet. „Wir wollen sehr gern andere Familien, die sich in einer existentiellen Krisensituation befinden, mit unserer Spende unterstützen“, so die einhellige Meinung der Damen.
Spenden sind nötig
Jutta Voß bedankte sich und berichtete über die Arbeit von Camino in der Region Lennestadt und Kirchhundem. Sie informierte über die verschiedenen Zugänge zum Hospizdienst und stellte anhand von anonymen Beispielen die Inhalte der Hospizarbeit vor.

Aufgaben, wie Beratung und Zeit für Fragen und Nöte der Angehörigen oder das Trauercafé, können in dem geleisteten Umfang und in der Qualität nur mit Spenden ermöglicht werden.
Artikel teilen: