Geheime Abstimmung: Elsper Schützen lehnen Aufnahme von Frauen ab

Jahreshauptversammlung


Der Vorsitzende Maximilian Ellinger (r.) und sein Stellvertreter Marco Gbur (l.) mit den langjährigen Mitgliedern. von privat
Der Vorsitzende Maximilian Ellinger (r.) und sein Stellvertreter Marco Gbur (l.) mit den langjährigen Mitgliedern. © privat

Elspe. Unter dem Punkt Verschiedenes sorgte bei der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Elspe der Antrag eines Mitglieds - dass der Vorstand ein Konzept zur Aufnahme von Frauen in den Schützenverein Elspe ausarbeiten solle - für Diskussionen. Die geheime Abstimmung, ob bis zur Versammlung 2025 Vorschläge für eine notwendige Satzungsänderung erarbeitet werden sollen, wurde mehrheitlich abgelehnt.


Bei den Wahlen zum Vorstand wurden Andreas Mester, Wolfgang Sebeikat und Christopher Eckhardt wiedergewählt. Bei den Offizieren wurden Rainer Koch, Christian Siebert und Andre Reichling von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Offizierscorps sind Justus Söbke und Julian Bierhoff.

Rainer Koch wurde für seine langjährige Tätigkeit als Standartenträger und Sebastian Sonntag für die langjährige Organisation zum Aufhängen der Wimpelfahnen im Ort und seine Unterstützung bei der Beantragung der Fördermittel für den Umbau des Speisesaals mit der ersten Ordensstufe des Sauerländer Schützenbund für Verdienste ausgezeichnet.

Neuer Name für Speisesaal: „Schützen-Stübchen“

Geschäftsführer Michael Japes informierte über den Planungsstand zum Kreisschützenfest 2026 in Elspe. Der Vorstand informierte auch über den bevorstehenden Speisesaal-Umbau.

Von den 27 Vorschlägen für den Namen des Raums wählte die Jury, bestehend aus Bürgermeister Tobias Puspas, Krombacher-Gebietsverkaufsleiter Jens Selter und Vereinsvertretern „Schützen-Stübchen“ aus. Die zwei Ideengeber dürfen sich über eine Party im “Schützen-Stübchen“ mit 50 Liter Freibier freuen.

Die Geehrten
  • 70 Jahre: Dieter Dunckel, Franz-Josef Grotthoff und Helmut Schöttler
  • 60 Jahre: Josef Berghoff jr., Berthold Duwe, Albert Funke, Theo Ivo, Hans-Joachim Just, Gerhard Schöttler, Werner Schöttler, Karl-Josef Steinberg, Richard Steinhoff
  • 50 Jahre: Alfred Holz, Josef Mester, Karl Mester, Günter Rosensprung, Willi Thielmann und Dieter Trudewind
  • 40 Jahre: Detlef Becker, Ralf Berg, Stephan Dünnebacke, Dietmar Ivo, Manfred Ivo, Peter Japes, Friedhelm Karla, Josef Korus, Klaus Lübke, Matthias Oster, Peter Reuter, Siegfried Schulte, Jörg Selbach, Klaus Söbke, Josef Soemer und Andreas Steinhoff
  • 25 Jahre: Michael Bierbach, Fabian Biermann, Christopher Eckhardt, Lothar Gabriel, Frank Hellekes, Sven Hess, Karl-Heinz Hücker, Thomas Jaspers, Clemens Köhler, Marco Krippendorf, Sascha Krull, Stefan Mester, Patrick Schulte, Peter Strecke, Florian Striemer, Ingo Theile-Rasche und Michael Welzel
Artikel teilen: