Zahlreiche Teilnehmer 46. Frühlingsschwimmfest des SCSW Attendorn


Strahlende Gesichter nach den Siegerehrungen. von privat
Strahlende Gesichter nach den Siegerehrungen. © privat

Attendorn. Die Zahlen sprechen für sich: 51 Schwimmer aus fünf Kreisvereinen gingen beim Frühlingsschwimmfest im Attendorner Hallenbad 278 Mal an den Start. Die hervorragenden Leistungen wurden bei der Siegerehrung mit Pokalen belohnt.


Siegerpokale erhielten:
Anton Gründer, Louis Droege und Dominik Cermann vom SCSW Attendorn, Rheja Schulz, Yannis Hütte, Leon Rüschenberg und Kilian Schneider vom TV Attendorn, Destiny Klaas und Donovan Klaas von den Schwimmfreunden Drolshagen, Saskia und Hanna Schmidt-Degenhardt, Lena Clemens, Anne Baier, Samuel Bryja und Timo Clemens von den Wasserfreunden Finnentrop und Robin Kindopp von den Wasserflöhen aus Olpe.
2. und 3. Plätze
2. Plätze belegten: Louis Wandelt, Maren Kersting und Dennis Naccarato vom TV Attendorn, Jolina Tobor, Piet Büdenbender, Leon Feil und Markus Kozik vom SCSW Attendorn, Lena Kindopp, Maya Stamm, Marc Vanik von den Wasserflöhen Olpe, und Jannik und Felix Hohmeister von den Wasserfreunden Finnentrop. 

3. Plätze sicherten sich: Anna-Lia Selzer, Jette Manke und Jonathan Krenz aus Olpe, Lilith Stenger, Max Mauel, Leon Weyl und Yago Böhme vom SCSW und Felix Wortmann vom TV Attendorn.
SCSW Attendorn wird Mannschaftssieger
In der Mannschaftswertung belegte der SCSW Attendorn vor den Wasserfreunden aus Finnentrop den 1. Platz. Die Wasserflöhe Olpe erkämpften sich den dritten Platz vor dem TV Attendorn und den Schwimmfreunden Drolshagen.
Artikel teilen: