Wappenbildträger des Kreisschützenbundes Olpe übergeben Spende an „Smily Kids“

Gelungene Überraschung


Die Würdenträger Winfried Stupperich (Mitte), Georg Schulte (hinten links), Peter Allebrodt (rechts) und Frank Japes (zweiter von hinten rechts) übergaben eine Spende an Christa Gattwinkel (achte von links) für die „Smily Kids“. von privat
Die Würdenträger Winfried Stupperich (Mitte), Georg Schulte (hinten links), Peter Allebrodt (rechts) und Frank Japes (zweiter von hinten rechts) übergaben eine Spende an Christa Gattwinkel (achte von links) für die „Smily Kids“. © privat

Altenhundem. Überraschung für Christa Gattwinkel und die „Smily Kids“: Die Wappenbildträger des Kreisschützenbundes Olpe zeigten sich von ihrer großzügigen Seite und überreichten 2.550 Euro an die genannte Initiative.


Das Geld soll für eine Ferienfreizeit mit 50 Personen im nächsten jahr verwendet werden. Die „Smily Kids“ wurden im September 1996 innerhalb der Erzdiözese Paderborn als erste Kindergruppe des Kreuzbundes für Kinder aus suchtbelasteten Familien gegründet. Das Projekt erwies sich bald als überaus erfolgreich und wurde Dank des unermüdlichen Engagements der Gründerin zu einer dauerhaften Einrichtung.
„Smily Kids“ treffen sich jeden dritten Samstag im Monat
Jeden dritten Samstag im Monat treffen sich die Kinder mit ihren Eltern im Caritas-Zentrum (Gartenstraße 6) in Altenhundem, um über ihre Sorgen und Ängste zu sprechen. Durch ihre eigene Gruppe lernen die Kinder, dass sie sich nicht mehr schämen müssen, weil Vater oder Mutter suchtkrank sind. Nebenbei lernen die Kinder, was Sucht ist und was süchtig machen kann. Auch wird durch die Gruppe eine bessere Kommunikation innerhalb der Familie erreicht.
Kinder werden stark
Die Kinder werden einfach stark. Christa Gattwinkel erklärt: „Als die Kinder zum ersten Mal redeten, war mir, als wenn ein Ventil geöffnet wurde, denn es sprudelte nur so aus ihnen heraus“. Mit Stolz berichtete sie den Besuchern, dass man bereits mit den Vorbereitungen zum 25-jährigen Jubiläum im Jahr 2021 beschäftigt sei. Frank Japes aus Hofolpe, neues Mitglied unter den Wappenbildträgern des Kreisschützenbundes Olpe machte den Vorschlag, die diesjährige Spende an genannte Gruppe zu übergeben.
Weihnachtsgebäck für alle
Die Spenden der Wappenbildträger werden jährlich reihum in den Kommunen übergeben. Zusätzlich übergaben die Wappenbildträger noch Weihnachtsgebäck an die anwesenden Kinder und Eltern, das von Wappenbildträger Hermann Sondermann gespendet wurde.
Artikel teilen: