UTOPiA Day für 16- bis 26-Jährige in Arnsberg

Mitreden zur „Zukunft des Ehrenamtes“


Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren sind eingeladen, beim UTOPiA Day in Arnsberg zum Thema „Junges Ehrenamt“ mitzureden. von Stephan Müller/ Südwestfalen Agentur
Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren sind eingeladen, beim UTOPiA Day in Arnsberg zum Thema „Junges Ehrenamt“ mitzureden. © Stephan Müller/ Südwestfalen Agentur

Arnsberg/Südwestfalen. Wie lässt sich das Ehrenamt stärken? Was macht es für junge Menschen attraktiv und was fehlt ihnen, damit sie sich gerne ehrenamtlich in Vereinen engagieren? Um diese Fragen geht es am Samstag, 17. September beim „UTOPiA Day“ in Arnsberg.


Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 26 Jahren sind eingeladen, zum Thema „junges Ehrenamt“ mitzureden. Ihre Meinung soll helfen das Ehrenamt in der Region zu stärken, zu verbessern und zu attraktivieren.

Die Veranstaltung der Südwestfalen Agentur knüpft an das Projekt „Zukunftssicherung des Ehrenamtes“ der REGIONALE 2025 an. Darin sucht der Sauerländische Gebirgsverein mit dem Westfälischen Heimatbund nach Lösungsansätzen für das zukünftige ehrenamtliche Engagement.

Dafür ist der Austausch mit Engagierten unabdingbar. Das Projekt ist als so wichtig erachtet worden für die Region Südwestfalen, dass es in der REGIONALE 2025 mit drei Sternen ausgezeichnet wurde und Fördergelder erhält.

„Ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierte sind enorm wichtig für das Zusammenleben in Südwestfalen, weil sie gesellschaftlich wichtige Aufgaben übernehmen. Aber Engagement ist keine Selbstverständlichkeit mehr“, sagte Dr. Stephanie Arens, Leiterin der REGIONALE 2025 bei der Südwestfalen Agentur.

Workshops, Austausch und Bogenschießen

Und weiter: „Wir wissen, dass junge Menschen nach wie vor sehr engagiert sind, aber eben nicht mehr unbedingt in den heimischen Vereinen und Dörfern. Daher müssen wir als Region mit den jungen Menschen sprechen, wie wir das ändern können.“

Der UTOPiA-Day am Samstag, 18. September, läuft von 12 bis 17 Uhr im SGV Jugendhof in Arnsberg. Neben Workshops und Austausch können sich alle Teilnehmer auch im Bogenschießen ausprobieren. Snacks und Getränke gibt es auch. Die Teilnahme ist komplett kostenlos, eine Anmeldung allerdings notwendig.

Bei der Jugendkonferenz und Denkwerkstatt UTOPiA der Südwestfalen Agentur können sich Jugendliche und junge Erwachsene aus Südwestfalen über das Leben in der Region austauschen und gemeinsame Ideen für die Zukunft ihrer Heimat entwickeln. Sie werden auch an verschiedenen Stellen eng eingebunden im Rahmen der REGIONALE 2025.

Artikel teilen: