TVO Biggesee meets „Kickboxing-Olpe“

Vorbereitungen für Saison laufen


  • Kreis Olpe, 12.08.2016
  • Sport
  • Von Thomas Schürholz
    Profilfoto Thomas Schürholz

    Thomas Schürholz

    Redaktion

Eine spezielle Trainingseinheit erwartete die Basketballer des TVO Biggesee am Mittwochabend, 10. August, beim "Kickboxing-Olpe". von TVO Biggesee
Eine spezielle Trainingseinheit erwartete die Basketballer des TVO Biggesee am Mittwochabend, 10. August, beim "Kickboxing-Olpe". © TVO Biggesee

Die Vorbereitungen des TVO Biggesee für die Saison 2016/2017 laufen auf Hochtouren. Durch die Ausarbeitung der neuen Spielpläne inklusive Hallenbuchungen, die Planung von speziellen Events, weitere Sponsorenakquise, die Finalisierung der Mannschaftskader und die sportliche Präparationder Teams auf die kommende Spielzeit haben derManager, der Abteilungsleiter und die Trainer sowie Spieler der „Black Flyz“aktuell alle Hände voll zu tun.


Die Basketballer der ersten und zweiten Mannschaft des TVO Biggesee hatten gestern ein besonderes Highlight in ihren Trainingskalender verzeichnet. Trainer Robert Brutzer begrüßte die 15 anwesenden Korbjäger des TVO in den Räumlichkeiten des „Kickboxing-Olpe“ zu einer speziellen 1,5 stündigen Trainingseinheit. Im Vordergrund standen Konditionsübungen teilweise gepaart mit Koordinationsteilen auf Basis von Kickboxing- und Street-Combat-Elementen. Hierbei konnte Robert Brutzer – Inhaber des 5. Dan im Kickboxen und Entwickler der „Street-Combat“-Selbstverteidigungstechnik – seine langjährige Erfahrung als aktiver Kampfsportler und Trainer einbringen. TVO BiggeseeManger und Trainer der 2. Mannschaft Daniel Baethcke zeigt sich nach derschweißtreibenden Einheit dankbar und angriffslustig: „Nach den bisherigen vier Wochen Konditionsarbeit und etlichen Laufeinheiten am See und im Wald war das hier heute eine gelungene Abwechslung für uns. Dafür einen herzlichen Dank an das „Kickboxing-Olpe“-Team um Robert Brutzer. Wir freuen uns auf eine mögliches weiteres Kampfsport-Training und hoffen auch dadurch fit und einsatzbereit in die neue Saison starten zu können.“
Artikel teilen: