Trainer Ralf Behle verlängert bei der SG Finnentrop/Bamenohl

Fußball-Westfalenliga


  • Kreis Olpe, 21.11.2017
  • Sport
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

Ralf Behle geht im Sommer in seine dritte Saison als Trainer der SG Finnentrop/Bamenohl. von Barbara Sander-Graetz
Ralf Behle geht im Sommer in seine dritte Saison als Trainer der SG Finnentrop/Bamenohl. © Barbara Sander-Graetz

Bamenohl. Die Hinrunde endet für die SG Finnentrop/Bamenohl am kommenden Donnerstag, 23. November, mit dem Nachholspiel beim FC Iserlohn. Bereits vor der Saisonhalbzeit in der Westfalenliga 2 hat der Verein jetzt den Vertrag mit Trainer Ralf Behle um ein weiteres Jahr verlängert.


Für den Club war es ein logischer Schritt. Gleich in seiner ersten Saison führte Behle die SG Finnentrop/Bamenohl zur Landesliga-Meisterschaft und damit direkt wieder zurück in die Westfalenliga. In der laufenden Saison steckt der Aufsteiger im Kampf gegen den Abstieg, hat aktuell – bei einem Spiel weniger – drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Vorstand, Trainerstab und das gesamte Team sind davon überzeugt, dass Behle der richtige Mann für den Klassenerhalt ist.

„Nur wenige Monate nach Aufnahme seiner Trainertätigkeit war seine positive Handschrift im taktischen und spielerischen Bereich unübersehbar. Ralf ist neben seinem fußballerischen Sachverstand vorbildlich motiviert und engagiert, sodass die weitere Zusammenarbeit im Prinzip nur Formsache war“, heißt es auf der SG-Homepage. Auch Behle selbst habe mehrfach betont, sich im Club sehr wohl zu fühlen. Darüber hinaus laufe die Zusammenarbeit zwischen der ersten Mannschaft und der Reserve unter Behle problemlos.

Mit dessen vorzeitiger Vertragsverlängerung sieht die SG Finnentrop/Bamenohl die „mittelfristigen Weichen für eine erfolgversprechende Zukunft“ und eine Weiterentwicklung der Mannschaft gestellt. Als nächsten Schritt kündigt der Verein die Kaderplanung für die kommende Saison an.
Artikel teilen: