Telefonsprechstunden für Angehörige von Suchtkranken im Kreis Olpe

Monatliches Treffen in Olpe


Symbolfoto. von Nils Dinkel
Symbolfoto. © Nils Dinkel

Kreis Olpe. Suchterkrankung betrifft fast nie nur die Konsumenten oder Spieler. In der Angehörigengruppe bietet Caritas-AufWind Angehörigen von Menschen mit Suchtproblemen Unterstützung. Auch Angehörige von Menschen mit anderen psychischen Problemen finden hier Hilfe.


Die Angehörigen haben in der Gruppe regelmäßig die Möglichkeit, gemeinsam mit zwei Mitarbeiterinnen aus den Bereichen Sucht und Familienberatung nach Lösungen für schwierige oder ausweglos erscheinende Situationen zu suchen.

Die Teilnehmer erfahren, dass es an bestimmten Stellen doch Einflussmöglichkeiten für sie gibt. Die Angehörigengruppe findet regelmäßig am ersten Montag des Monats von 17 bis 18.30 Uhr im Caritas-Beratungshaus Olpe, Kolpingstraße 62 statt. Das nächste Treffen ist am 6. Februar. Für Nachfragen und Anmeldung steht Claudia Bucher unter Tel.: 0 27 61/9 21 15 18 zur Verfügung.

Kontakt für telefonische Sprechstunden:
  • Caritas-AufWind Attendorn, Nils Lüke: Tel.: 0 27 22/93 61 44 15, montags, 13 bis 14 Uhr
  • Caritas-AufWind Olpe, Claudia Bucher: Tel.: 0 27 61/9 21 15 18, dienstags, 10 bis 12 Uhr
  • Caritas-AufWind Lennestadt und Kirchhundem, Margarethe Kufel: Tel.: 0 27 23/6 88 91 31 13, freitags, 11 bis 12 Uhr
  • Caritas-AufWind Finnentrop, Franziska Klaus: Tel.: 0 27 21/6 02 58 31, dienstags, 12 bis 13 Uhr (Start ab dem 14. Februar)
Artikel teilen: