Spannende und hochklassige Turniere in Drolshagen

Mädchen-Kreisauswahl- Turnier


Die U15 Kreis Olpe (blau) und der 1.FC Köln. von privat
Die U15 Kreis Olpe (blau) und der 1.FC Köln. © privat

Drolshagen. Beim großen Jugend-Kreisauswahl-Turnier, das am Wochenende, 16. und 17. Dezember, in Drolshagen stattfand, haben sich der Kreis Ahaus/Coesfeld (U13) und der 1.FC Köln (U15) durchgesetzt. Das Turnier wurde in der Sporthalle „In der Wünne“ im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen. Ausrichter war der FLVW (Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen). Die Spieldauer war jeweils 15 Minuten.


Den Anfang machten bei den U13 Mädchen-Kreisauswahlmannschaften am Samstag. Besonderes Lob ging an die eingesprungene Mannschaft der U11 Dortmund die sich aufopferungsvoll durch das Turnier kämpfte. Auch der Kreis Olpe nutzte die Turniere für die Vorbereitung für die Endrunde des FLVW und besonders die U13 konnte einen hervorragenden Eindruck hinterlassen. Sie wurde ohne Niederlage Zweiter im Turnier im Modus „Jeder gegen Jeden“. Dabei konnte sogar der späteren Sieger Ahaus/Coesfeld besiegt werden. Dritter wurde der Fußballkreis Arnsberg.

Am Sonntag spielten die U15 Auswahlmannschaften gegeneinander. Mit dabei war die U15 des 1.FC Köln, welches das Turnier zur Vorbereitung der Deutschen Hallenmeisterschaften nutzte. Dass der Favorit nicht unschlagbar ist, zeigten direkt im ersten Spiel der Fußballkreis Siegen/Wittgenstein, welche zwischenzeitlich sogar in Führung ging.
Gruppensieg für Favoriten
Dennoch konnte der Favorit Köln die Gruppe B gewinnen und zog mit dem Fußballkreis Dortmund ins Halbfinale. In der Gruppe A kämpfte unter anderen der Kreis Olpe um ein Halbfinalticket. Obwohl das erste Spiel mit 2:0 gegen den Kreis Lüdenscheid für sich entscheiden konnte, setzte sich in der Gruppe A das Mädchenförderzentrum Berg/Ost (Mittelrheinverband) und der Titelverteidiger Münster/Warendorf durch.

Münster/Warendorf bot dann auch im Halbfinale den Favoriten 1.FC Köln die Stirn und musste sich am Ende knapp mit 1:3 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale setzte sich Berg/Ost gegen Dortmund mit 4:2 durch. Somit standen sich im Finale die besten beiden Teams des Tages gegenüber. Lange konnte das Mädchenförderzentrum Berg/Ost das Spiel mit einen Spielstand mit 1:2 offen gestalten, bevor der Favorit 1.FC Köln am Ende das Turnier mit 4:1 für sich entschied.
Turnier auch aus Olper Sicht erfolgreich
Auch der Fußballkreis Olpe beendete das Turnier mit einem positiven Abschluss. Im Spiel um Platz fünf schlug die Kreisauswahl Olpe den Fußballkreis Siegen/Wittgenstein mit 4:2  und erreichte einen achtbaren fünften Platz. Indes musste der Kreis Siegen/Wittgenstein am Ende des sonst fairen und spannenden Turnieres drei Verletzte beklagten. „Wir richten die besten Genesungswünsche an alle verletzten Spielerinnen“, teilt der FLVW mit.

Die Trainer des Fußballkreises Olpe Silvia Meinerzhagen und Stefan Häner waren am Ende von der geschlossenen Mannschaftsleistung und guten Abschneidens voll des Lobes. Auch die anderen Trainer lobten die guten Turniere. Der Trainer des 1.FC Köln, Marc Bilstein, konnte von dem Turnier wichtige Erkenntnisse gewinnen und weiß, wo er für die Deutsche Hallenmeisterschaft noch arbeiten muss. Alle Teams hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.
Bildergalerie starten
Spannende und hochklassige Turniere in Drolshagen
Artikel teilen: