Radrennen rund um den Biggesee in Attendorn

TV Attendorn ist Ausrichter


Hobbyradfahrer sind ebenso wie Profis aufgerufen, in die Pedale zu treten. von privat
Hobbyradfahrer sind ebenso wie Profis aufgerufen, in die Pedale zu treten. © privat

Attendorn. Nach dem großen Erfolg des Radrennens in der Innenstadt im vergangenen Jahr geht es in Attendorn in diesem Jahr, am Mittwoch, 31. Mai, „rund um den Biggesee“. Während des großen Sport-Wochenendes zum Stadtjubiläum 2022 veranstaltete die Radsport-Abteilung des TV Attendorn mehrere Radrennen durch den flachen und damit schnellen Innenstadtkurs.


Start und Ziel ist die JVA in Ewig. Von dort geht es Richtung „Taucherplatz“. Dort links den Berg hoch. Am „Leuchtturm“ vorbei und unterhalb des Dünneckenbergs wieder Richtung JVA. Auf eine Einschränkung müssen sich die Radsportler allerdings einstellen. Das Fahrradverbot rund um den „Leuchtturm“ gilt an diesem Tag nicht nur für Hobbyradler, sondern auch für Sportler. Auch für sie heißt es hier: Absteigen vom Rad und schieben!

Für die Verantwortlichen des TV Attendorn kein Problem: „Darauf können sich die Radsportler einstellen. Dann müssen die halt vorher Vorsprung rausfahren. Das sorgt im vorherigen Rennverlauf für noch mehr Geschwindigkeit auf dem Biggedamm.“

Artikel teilen: