OAC-Kartfahrer Marlon Kaufmann Vize-Siegerlandmeister

Motorsport


Kartslalom-Fahrer Marlon Kaufmann vom OAC. von privat
Kartslalom-Fahrer Marlon Kaufmann vom OAC. © privat

Olpe. Großer Erfolg für einen der Kleinsten im Olper Automobil-Club OAC: Kartslalom-Fahrer Marlon Kaufmann (8) ist gleich in seiner ersten Renn-Saison Gesamt-Zweiter der Siegerland-Meisterschaft in der Altersklasse 1 (Jahrgänge 2009/2010) geworden.


Zum Abschluss der Rennserie sicherte sich Marlon Kaufmann die Siegerland-Vizemeisterschaft mit Platz zwei beim EMC Erndtebrück. Auch das OAC-Team, neben Marlon Kaufmann noch Michael Schwarzkopf (Platz fünf Klasse 2), Peter Schwarzkopf und Theo Stahlhacke (Plätze zwei und drei in Klasse 4) belegten in Erndtebrück Rang zwei in der Mannschaftswertung.

Doppelten Grund zur Freude hatte zum Saison-Abschluss Theo Stahlhacke: Der 14-Jährige, selbst seit fünf Jahren im Kartslalom-Sport aktiv, unterstützt OAC-Trainer Giuseppe Siscaro beim Training der Nachwuchs-Fahrer. Theo Stahlhacke begleitete Marlon Kaufmann durch die Siegerland-Meisterschaft und gab ihm die entscheidenden Tipps, um am Ende der Saison als Zweitplatzierter aufs Podium klettern zu können. Lediglich Fabian Brandt vom AMC Burbach musste er sich geschlagen geben.
Erste Saison, erster Erfolg
Marlon Kaufmann kam vor einem Jahr zum Olper Automobilclub, um sich das Kart-Training der Jugendgruppe anzuschauen. Schnell war für ihn klar: „Das möchte ich machen!“ Dieses Jahr startete er somit in seine erste Rennsaison. Von Rennen zu Rennen zeigte sich immer mehr, welches Talent und Potential in ihm steckt.

Beim Kart-Slalom geht es neben Schnelligkeit auch um Geschicklichkeit. Nur wer beides gleichermaßen beherrscht, kann vorne mitfahren. Bei jedem Rennen gilt es, sich eine völlig neue Strecke innerhalb weniger Minuten zu merken und in zwei Läufen möglichst fehlerfrei und schnell zu absolvieren. 
Winterpause bis April
Nach der Winterpause geht es im April mit dem Training weiter. Auch im nächsten Jahr darf Marlon Kaufmann erneut in Klasse 1 starten. Hier kann der OAC sicherlich noch einiges von ihm erwarten.

Des Weiteren gingen für den Olper Automobilclub bei der Siegerlandmeisterschaft an den Start: in Klasse 1 Luka Thielmann, Klasse 2 Michael Schwarzkopf, Klasse 4 Theo Stahlhacke und Peter Schwarzkopf und in Klasse 6 Giuseppe Siscaro. Hier konnten ebenfalls einige Podestplätze verbucht werden, auch wenn es am Ende nicht für die ersten Plätze der Gesamtwertung gereicht hat.
Artikel teilen: