Kontaktstelle im Kreis Olpe startet ab April Selbsthilfe News

Selbsthilfe


 von Symbolfoto Pixabay
© Symbolfoto Pixabay

Kreis Olpe. Die Selbsthilfekontaktstelle des DRK Olpe informiert ab Donnerstag, 1. April, Interessierte regelmäßig alle zwei Monate über aktuelle Geschehnisse oder Neuerungen.


Informationen wird es zu folgenden Themen geben:

  • neue Selbsthilfegruppen und die Vorstellung dieser
  • Projekte und Erfahrungen
  • Workshops und Seminare
  • Termine und Veranstaltungen
  • alles zum Thema Selbsthilfe
Warum ist Selbsthilfe wichtig?

Selbsthilfegruppen, -organisationen und -kontaktstellen zählen mittlerweile zu anerkannten Partnern im Gesundheitswesen. Die organisierte Selbsthilfe erfuhr in den 80er und 90er Jahren einen massiven Aufschwung.

Die Zunahme chronischer Erkrankungen, verbesserte Behandlungsmöglichkeiten und steigende Lebenserwartung und die zunehmende gesellschaftliche Anerkennung führen bis heute zu einer weiteren Verbreitung von Selbsthilfegruppen. Der Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe" bietet Mitgliedern der Selbsthilfe wieder die Chance des Einstiegs in ein selbstbestimmtes Leben.

Wie funktionieren die Selbsthilfe-News?

Unter dem Link, www.selbsthilfe-news.de, gibt es die Möglichkeit der kostenlosen Anmeldung und Nutzung der News. Dort besteht die Möglichkeit sich für eine oder mehrere Regionen an zu melden und sich über Neuerungen oder etwa aktuelle Projekte zu informieren.

Zudem stehen die News auch als App zur Verfügung. Hier werden die News übersichtlich dargestellt, können von unterwegs abgerufen, gelesen oder auch nach bestimmten Themen durchsucht werden. Wer möchte, kann sich per Push-Benachrichtigungen auf neue News aufmerksam machen lassen. Die App für Smartphones steht kostenlos zum Download für Android und iOS zur Verfügung.

Weitere Infos dazu und zur Selbsthilfe im Kreis Olpe unter Tel.: 0 27 61/26 43 oder per E-Mail: shk@kv-olpe.drk.de

Artikel teilen: