JSG Altenhof/Wenden I gewinnt Wendener Gemeindepokal der E-Junioren

Turniere der Nachwuchsmannschaften


Beim Gemeindepokalturnier der E-Junioren spielte sich die JSG Altenhof/Wenden I auf den ersten Platz. von privat
Beim Gemeindepokalturnier der E-Junioren spielte sich die JSG Altenhof/Wenden I auf den ersten Platz. © privat

Hünsborn. Der Wendener Gemeindepokal der G-, F- und E-Junioren ist am vergangenen Wochenende von Rot-Weiß Hünsborn ausgerichtet worden. Beim Gemeindepokalturnier der E-Junioren spielte sich die JSG Altenhof/Wenden I auf den ersten Platz.


Los ging es am Samstag mit dem Turnier der Minikicker, das erstmals mit der neuen Bambini-Spielform auf Kleinfeldtore in zwei Feldern stattfand. Aufgrund der dadurch resultierenden kleineren Spieleranzahl erhöhte sich die Anzahl der Teams auf eine Rekordzahl von 16 Mannschaften. Nach insgesamt vier Gruppenspielen für jedes Team war das Turnier für alle beendet - und zwar siegreich. Alle teilnehmenden Kinder erhielten eine Medaille.

Im Anschluss folgte der Gemeindepokal der F-Junioren mit zehn teilnehmenden Mannschaften. Auch hier ging es gemäß der Fairplay-Liga um den rein freundschaftlichen Aspekt. Der Lohn für alle Kinder war die anschließende Ehrung durch den Erhalt einer Siegermedaille.

Entscheidung im Neun-Meter-Schießen

Am zweiten Turniertag stand mit dem E-Jugend-Turnier der Höhepunkt des Wochenendes auf dem Plan. Anders als bei den Minis und den F-Junioren wurde hier ein Gemeindepokalsieger ausgespielt. Insgesamt zehn Mannschaften kämpften um den Titel.

Im Finale konnte sich die JSG Altenhof/Wenden I gegen die JSG HüRo I erst im Neun-Meter-Schießen mit 2:1 knapp durchsetzen und somit den Titel sichern. Den dritten Platz erreichte die JSG HüRo IV durch einen 3:0-Sieg gegen die JSG Iseringhausen/Hillmicke. RWH Jungschiedsrichter Marc Ising begleitete alle Spiele der E-Jugendlichen als Schiedsrichter im Rahmen der Fairplay-Auslegung der Kinder.

Die Siegerehrungen am Samstag übernahm die zweite stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Hecken Dehfeld und am Sonntag der stellvertretende Bürgermeister Ludger Wurm. Unterstützung erhielten sie jeweils durch Dominik Holterhof und Oliver Hetzel vom Gemeindesportbund sowie deren Vorsitzenden Peter Niklas.

Rot-Weiß Hünsborn blickt auf ein gelungenes Wochenende mit vielen spannenden Spielen vor zahlreichen Zuschauern zurück. Ein großes Helferteam sorgte während des ganzen Wochenendes für beste Verpflegung und einen insgesamt reibungslosen Ablauf.

Artikel teilen: