IG Metall will „Druck aufbauen“

Stellenabbau bei Dura: Arenz kritisiert Haltung des Automobilzulieferers


  • Kreis Olpe, 30.11.2015
  • Von Sven Prillwitz
    Profilfoto Sven Prillwitz

    Sven Prillwitz

    Redaktion

 von Symbol Thomas Fiebiger
© Symbol Thomas Fiebiger

Die Angestellten des Automobilzulieferers Dura leben derzeit in Ungewissheit: Das Unternehmen hat für den Standort Plettenberg angekündigt, rund 900 Stellen zu streichen. Davon sollen angeblich auch die Standorte in Kirchhundem-Selbecke und Finnentrop-Lenhausen betroffen sein (LokalPlus berichtete). Gespräche mit Betriebsrat und Angestellten will die US-Firma aber erst im nächsten Jahr führen, was André Arenz von der IG Metall verärgert.


„Von Seiten des Arbeitgebers wird hier einseitig informiert. Erst Anfang Januar sollen Gespräche geführt werden“, kritisiert Arenz. Genaue Zahlen kennt der Chef der IG Metall für den Kreis Olpe nach eigenen Angaben ebenso wenig wie die von dem geplanten Stellenabbau betroffenen Standorte. Er könne lediglich bestätigen, dass „große Einschnitte“ geplant seien, so Arenz. Davon unterkriegen lassen will sich die Gewerkschaft aber nicht. „Wir sind natürlich in Kontakt mit den Mitgliedern vor Ort“, sagt Arenz. Derzeit arbeite die IG Metall mit dem Betriebsrat eine Strategie für die Verhandlungen mit der Geschäftsführung aus. „Wir werden versuchen, Druck aufzubauen“, kündigt Arenz an.
Mitarbeiter in Kirchhundem sind schockiert
Er meint den Betriebsrat des Werkes in Kirchhundem-Selbecke. Die Angestellten seien „im Moment schockiert“. Für den Standort in Finnentrop Lenhausen ist die IG Metall des Märkischen Kreises zuständig. Deren Vertreter Torsten Kasubke, 2. Bevollmächtigter, war am Dienstag, 1. Dezember, allerdings telefonisch nicht zu erreichen. Das US-amerikanische Unternehmen, auf die Herstellung von Blenden und Leisten für Pkw spezialisiert, soll den geplanten Stellenabbau mit deutlichen Verlusten in den vergangenen Jahren gerechtfertigt haben. Am Standort in Plettenberg wollte sich zu aktuellen Situation niemand äußern. Weitere Informationen folgen.
Artikel teilen: