Heute: Testspiel zwischen SG Finnentrop/Bamenohl und Sportfreunde Siegen

Zweites Aufeinandertreffen


Topnews
Auch im Freundschaftsspiel wird SG Finnentrop/Bamenohl-Trainer Ralf Behle seine Mannschaft fordern. von Archiv Nils Dinkel
Auch im Freundschaftsspiel wird SG Finnentrop/Bamenohl-Trainer Ralf Behle seine Mannschaft fordern. © Archiv Nils Dinkel

Bamenohl. Zu einem Testspiel zwischen dem Westfalenliga-Primus SG Finnentrop/Bamenohl und den Sportfreunden Siegen kommt es am heutigen Donnerstag, 21. November, in der H&R-Arena in Bamenohl. Anstoß ist um 19 Uhr.


Es ist das zweite Aufeinandertreffen beider Mannschaften. Während die Gastgeber am vergangenen Sonntag, 17. November, ihre erste Westfalenliga-Niederlage in der laufenden Saison einsteckten, holten die Siegener „Nachbarn“ in den letzten sieben Partien nur einen Dreierpack.

Der Negativ-Trend führte dazu, dass die Sportfreunde Cheftrainer Dominik Dapprich am Dienstag, 29. Oktober, entließen. Mit 17 Punkten aus 15 Spielen sind die Sportfreunde mitten im Abstiegskampf. Derzeitige Platzierung in der Oberliga: Platz 14.
Spielfreier Sonntag
Zu diesem Topspiel kommt es aufgrund des spielfreien Sonntags (Totensonntag) am 24. November. Das erste Aufeinandertreffen in der Vorbereitung endete glücklich für die „Bamenohlerjungs“. Nicolas Herrmann sorgte mit seinem Treffer dafür, dass die Behle-Elf das Hofbachstadion in Siegen als Sieger verließ. Die heutige Aufstellung, ob Philip Hennes wieder fit ist und welche Ergänzungsspieler zum Einsatz kommen, ist nicht bekannt.

„Wir freuen uns auf das nächste Flutlichtspiel und einen attraktiven Gegner aus der Oberliga“, teilt die SG Finnentrop/Bamenohl mit.

Die SG hatte sich zunächst um ein Freundschaftsspiel gegen Drolshagen und Hüsten bemüht. Nach deren Absagen freute man sich über die Zusage des Siegerländer Traditionsvereins.

Der Verein bietet unter anderem Glühwein an.
Artikel teilen: