Erfolgreiche Aktion: RW Ostentrop/Schönholthausen spendet 2050 Euro

Unterstützung für „Elben hilft Dernau“


  • Kreis Olpe, 10.12.2021
  • Verschiedenes
  • Von Nicole Voss
    Profilfoto Nicole Voss

    Nicole Voss

    Redaktion


    E-Mail schreiben
Topnews
Harald Pohl, Ludger Schmidt, Daniel Nöcke und Peter Gies (v.l.) bei der symbolischen Scheckübergabe an Peter Niklas (2.v.l.). von Nicole Voss
Harald Pohl, Ludger Schmidt, Daniel Nöcke und Peter Gies (v.l.) bei der symbolischen Scheckübergabe an Peter Niklas (2.v.l.). © Nicole Voss

Ostentrop/Schönholthausen. Für Peter Niklas und die Aktion „Elben hilft Dernau“ ist die Spende von RW Ostentrop in Höhe von 2050 Euro eine vorweihnachtliche Überraschung. Für die Aktiven aus Ostentrop ist es der Lohn für ihr sportliches Engagement in den vergangenen Monaten.


Für insgesamt 14.205 Kilometer sind die Mitglieder des Sportvereins und weitere Privatpersonen von den Sponsoren belohnt worden. Ein Einzelsportler legte sagenhafte 1.865 Kilometer alleine zurück und eine Gruppe Walkerinnen brachte es gemeinsam auf 2.359 Kilometer.

Klar, dass es bei der symbolischen Scheckübergabe von beiden Seiten einiges zu erzählen gab. Ludger Schmidt, Jugendbetreuer bei RW Ostentrop-Schönholthausen, blickte zurück, dass die Aktion bereits im vergangenen Jahren begonnen habe.

Radfahren, laufen, walken für den guten Zweck

Die Sportler waren aufgerufen, sich alleine fit zu halten. Da entstand die Idee, sich damit in den Dienst der guten Sache zu stellen und eine gemeinnützige oder caritative Sache zu unterstützen. Der Verwendungszweck war anfangs noch unklar. Im Laufe des Jahres fiel die Entscheidung zugunsten der Spendenaktion „Elben unterstützt Dernau“.

„Da können wir uns sicher sein, dass jeder Euro bei den betroffenen Familien im Hochwassergebiet ankommt“, begründet Ludger Schmidt, der lobt, wie gut die Aktion gelaufen sei. Sein Dank und der des Vorstandes gilt allen Sportlern und unterstützenden Firmen.

60 Familien unterstützt

Dem konnte Peter Niklas vom Dorfverein Elben/Scheiderwald nur beipflichten und teilte mit berechtigtem Stolz mit, dass bei der Aktion bislang mehr als 130.000 Euro zusammen gekommen sind. „Ich bin demütig und dankbar für die Großzügigkeit und das Vertrauen, das uns die Spender entgegenbringen“, so Peter Niklas. Von dem Geld sind bislang 60 Familien unterstützt worden.

Diese Familien sollen vor Weihnachten noch jeweils eine Zuwendung in Höhe von 500 Euro erhalten. Auch die kfd Dernau soll eine Spende erhalten.

Und eins steht fest: Das Engagement unter dem Motto „Elben hilft Dernau“ wird im kommenden Jahr fortgesetzt. Peter Niklas und einige Mitstreiter haben das Ausmaß der Flutkatastrophe gesehen und selber vor Ort mit angepackt. Bilder, die die Helfer so schnell nicht loslassen.

Artikel teilen: