Einschulung am Berufskolleg des Kreises Olpe


Das Berufskollegs des Kreises Olpe am Standort Attendorn.
Das Berufskollegs des Kreises Olpe am Standort Attendorn.

Kreis Olpe. Die neuen Schüler des Berufskollegs des Kreises Olpe werden am Mittwoch, 29. August, an den drei Schulorten Olpe, Attendorn und Lennestadt eingeschult.


In der Pausenhalle des Schulgebäudes in Olpe, Eingang Am Oberen Stötchen, treffen sich um 8 Uhr die kaufmännischen Berufsschüler mit Ausbildungsvertrag, Industrie-, Großhandelskaufleute, Kaufleute für Büromanagement, Medizinische Fachangestellte, Zahnmedizinische Fachangestellte, Rechtsanwalts- und Notariatsfachangestellte, Verkäufer und Kaufleute im Einzelhandel, Fachkräfte für Lagerlogistik, Fachlageristen und andere kaufmännische Berufe.

Um 9.30 Uhr erfolgt die Einschulung in die Berufsfachschule für Sozial- und Gesundheitswesen mit den Fachrichtungen Kinderpflege und Sozialassistent. Gleichzeitig werden auch all jene eingeschult, die künftig die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung mit dem Ziel des Assistenten für Ernährung und Versorgung, Fachrichtung Service besuchen.
Auch Handelsschule startet
Zum selben Zeitpunkt erfolgt auch die Einschulung zur Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (Handelsschule). Ebenfalls um 9.30 Uhr erfolgt die Einschulung für den Bildungsgang Abitur im Bereich Wirtschaft und Verwaltung und Abitur plus, bei der die Allgemeine Hochschulreife und der Berufsabschluss Erzieher erreicht wird. Ebenso werden um diese Uhrzeit die Internationalen Förderklassen eingeschult.

Den Abschluss bilden um 11.30 Uhr die Schüler der Fachoberschulen Technik, Wirtschaft, Sozial- und  Gesundheitswesen, der zweijährigen Höheren Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule) sowie Sozial- und Gesundheitswesen und der Fachschule Sozialpädagogik. 

In Attendorn fällt der Startschuss in der Pausenhalle des Neubaus ebenfalls um 8 Uhr. Hier werden alle gewerblich-technischen Berufsschüler mit Ausbildungsvertrag, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Stanz- und Umformmechaniker, Feinwerkmechaniker (Maschinenbau, Werkzeugbau), Mechatroniker und die Fachkräfte für Metalltechnik sowie Maschinen- und Anlagenführer eingeschult. Das gleiche gilt für Straßenbauer und andere Berufe des Baugewerbes, Tischler, Maler und Lackierer und andere Berufe des Holz- und Gestaltungsgewerbes. Zur selben Zeit erfolgt auch die Einschulung in die Berufsfachschule für Metalltechnik. 
Lennestadt: Treffpunkt Pausenhalle
Die gewerblich-technischen und allgemein-gewerblichen Berufsschüler mit Ausbildungsvertrag, Friseur, Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, Elektroniker für Betriebstechnik, Kraftfahrzeugmechatroniker und andere Berufe des Kraftfahrzeughandwerks, die Schüler der Berufsfachschule für Elektrotechnik werden in Lennestadt eingeschult. Treffpunkt ist die Pausenhalle des Schulgebäudes um 8 Uhr.
Artikel teilen: