Darmzentrum Südwestfalen erneut rezertifiziert

Zeichen für außerordentlich hohe Qualität


Das Team des Darmzentrums Südwestfalen freut sich über die erneute Zertifizierung. von GFO Kliniken Südwestfalen
Das Team des Darmzentrums Südwestfalen freut sich über die erneute Zertifizierung. © GFO Kliniken Südwestfalen

Olpe. Die Deutsche Krebsgesellschaft hat dem Darmzentrum Südwestfalen erneut eine außerordentlich hohe Qualität in der Behandlung von Darmkrebspatienten bescheinigt.


Damit einher geht die bereits fünfte Rezertifizierung des Zusammenschlusses von Fachbereichen der GFO Kliniken Südwestfalen, den Instituten Pathologie und Strahlentherapie des Kreiskrankenhauses Gummersbach sowie niedergelassener Fachärzte und Psychoonkologen.

Beim Leiter des Darmzentrums, Dr. med. Karl-Heinz Ebert, Chefarzt der Allgemein- und Visceralchirurgie der GFO Kliniken Südwestfalen sorgt die erneute Rezertifizierung für große Freude.

„Wir haben im Oktober 2006 das Darmzentrum mit dem Anspruch gegründet ,Wir wollen beste Qualität leisten‘. Die Rezertifizierung durch die Deutsche Krebsgesellschaft bestätigt erneut, dass wir dieses erreicht haben. Damit garantieren wir den Bürgern eine wohnortnahe, interdisziplinäre Zusammenarbeit auf höchstem Niveau.“

Frühzeitige Diagnose entscheidend

Dr. med. Gereon Blum, Geschäftsführer der GFO Kliniken Südwestfalen, sagt: „Die erneute Zertifizierung macht deutlich, dass eine hervorragende Arbeit zum Wohle der Patienten geleistet wird. Die frühzeitige Diagnose und die hohe Qualität der Behandlung von Darmkrebs-Erkrankungen sind entscheidend für eine erfolgreiche Therapie.“

Am Darmzentrum Südwestfalen, das im Jahr 2006 gegründet wurde, erhalten Darmkrebspatienten alle Leistungen, für die sie anderweitig einzelne Anlaufstellen konsultieren müssten - nicht nur die verschiedenen Formen der modernen Krebstherapie, sondern zahlreiche weitere Angebote, von der Früherkennung bis zur Nachsorge.

Eines der gesteckten Ziele ist, durch die Früherkennung Darmkrebs direkt zu verhindern. Das Darmzentrum Südwestfalen wurde in den Jahren 2010, 2013, 2016, 2019 und 2022 rezertifiziert.

Artikel teilen: