Corona im Kreis Olpe: Inzidenzwert steigt wieder an

20 Neuinfektionen


Topnews
Symbolfotos Corona, Covid, Virus, Maske von unsplash.com
Symbolfotos Corona, Covid, Virus, Maske © unsplash.com

Kreis Olpe. Das Gesundheitsamt des Kreis Olpe vermeldet am Dienstag, 16. März, 20 Corona-Neuinfektionen. Der Inzidenzwert steigt dadurch wieder stärker an.


Das Robert-Koch-Institut hatte den Inzidenzwert am Dienstagmorgen mit 74,7 angegeben. Dieser wird Berechnungen nach am Mittwochmorgen auf etwa 86,6 steigen. Zum Vergleich: Von einer Woche lag die 7-Tage-Inzidenz bei 81,4.

Wurde am Montag nur ein positiver Coronafall gemeldet, sind es am Dienstag 20 Corona-Neuinfektionen. Seit Beginn der Pandemie haben sich im Kreis Olpe 4.010 Personen mit Covid-19 infiziert, als genesen gelten 3.726.

Wenig Menschen in stationärer Behandlung 

146 (Vortag 127) Menschen gelten aktuell als infiziert – 120 waren es vor einer Woche. In Quarantäne befinden sich 492 (486) Personen. Die Krankenhäuser im Kreis Olpe behandeln zurzeit 3 (4) Patienten. Alle Personen liegen auf Normalstation.

In den vergangenen sieben Tagen gab es 116 positive Coronafälle, die sich wie folgt auf die Kommunen verteilen (neue Fälle am Dienstag):

  • Attendorn: 22 (6)
  • Drolshagen: 13 (4)
  • Finnentrop: 20
  • Kirchhundem: 18 (4)
  • Lennestadt: 25 (2)
  • Olpe: 14 (4)
  • Wenden: 4
Artikel teilen: