2.598 Arbeitslose im Kreis Olpe

Frühling lässt Arbeitsmarkt aufblühen


Topnews
Die Arbeitslosigkeit im Kreis Olpe ist im März auf 3,2 Prozent gesunken. von Symbol Rüdiger Kahlke
Die Arbeitslosigkeit im Kreis Olpe ist im März auf 3,2 Prozent gesunken. © Symbol Rüdiger Kahlke

Kreis Olpe/ Siegen. Im März ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Siegen um 259 Personen gesunken. Insgesamt waren 9.637 Menschen arbeitslos. Allein im Kreis Olpe ging die Zahl der Arbeitslosen um 114 zurück.


„Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist zum Frühjahrsbeginn schon hoch und alle Personengruppen profitieren davon“, berichtet Frank Schmidt, Chef der Siegener Arbeitsagentur. Vor einem Jahr noch 656 Menschen mehr arbeitslos gemeldet gewesen.  

„In den vergangenen Wochen haben viele junge Menschen wieder einen neuen Job gefunden, damit haben wir bereits gerechnet. Aber auch die Gruppe der Arbeitslosen über 50 Jahren profitiert von der guten Arbeitsmarktlage“, freut sich Schmidt.
Generation 50+ eine wichtige Kundengruppe
Im März waren 3.398 Frauen und Männer dieser Altersgruppe arbeitslos. Das sind 94 weniger als im Februar. „Die Gruppe der über-50-Jährigen ist für uns eine sehr wichtige Kundengruppe, da durch den demografischen Wandel diese Altersgruppe in der Bevölkerung insgesamt ansteigt“, betont Schmidt.

Durch den Rückgang der Arbeitslosigkeit sinkt die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte auf 4,1 Prozent. Vor einem Jahr im März betrug sie noch 4,4 Prozent. Damals waren 656 Menschen mehr arbeitslos. Die Arbeitslosigkeit im Zuständigkeitsbereich der beiden Jobcenter Kreis Siegen-Wittgenstein und Kreis Olpe (SGB II) ist leicht gesunken.

Mit 5.934 Männern und Frauen waren die Jobcenter für 39 Arbeitslose weniger zuständig als im Februar. Im Rechtskreis der Agentur für Arbeit Siegen (SGB III) sinkt die Zahl arbeitsloser Menschen im Vergleich zum Vormonat um 220 auf 3.703 Personen.
Arbeitslosenquote im Kreis Olpe sinkt auf 3,2 Prozent
Die Zahl der Arbeitslosen ist im Kreis Olpe im März deutlich um 114 Personen auf 2.598 Menschen gesunken. Die Arbeitslosenquote sinkt dadurch um 0,2 Prozentpunkte auf 3,2 Prozent. Im März 2018 lag die Quote bei 3,6 Prozent. Das Jobcenter Kreis Olpe betreute im März 1.426 Arbeitslose. Das sind 10 Personen weniger als im Februar. Im März waren in Siegen-Wittgenstein 7.039 Menschen ohne Arbeit.
Artikel teilen: