„Waywardzz“ spielen Coversongs

Michael Rummenigge lernt Meilertradition kennen


Michael Rummenigge besuchte zum ersten Mal einen Meiler. von s: Nils Dinkel
Michael Rummenigge besuchte zum ersten Mal einen Meiler. © s: Nils Dinkel

Am qualmenden Meiler und vor zahlreichen Besuchern spielte am Samstagabend, 4. Juni, die Rock-Coverband „Waywardzz“ aus Finnentrop. Auch Ex-Fußballprofi Michael Rummenigge war der Einladung gefolgt. Für ihn war ein Meilerfest absolutes Neuland.


Die fünf Musiker der Band „Waywardzz“ unterhielten die Besucher mit deutschen und internationalen Songs und lieferten ein straffes Programm ab. So spielten sie unter andere deutschsprachige Lieder wie „Warum“ (Juli) oder „Du schreibst Geschichte (Madsen) und Hits wie „Teenage Dirtbag“ (Wheatus) oder „Who knew“ von Pink. Bei bestem Abendwetter herrschte gute Stimmung am gefüllten Meilerplatz an der Vasbach-Kapelle.
Der Geschäftsführende Kirchenvorstand, Georg Kaiser, freute sich derweil, den Trainerstab der Fußballschule Rummenigge zu begrüßen, die übers Wochenende ein Fußball-Camp für Kinder auf dem Platz des FC Kirchhundem leitet. Auf die Frage, warum Michael Rummenigge so gerne nach Kirchhundem komme, fand der ehemalige Fußballprofi eine schnelle Antwort: „Walter Mennekes ist ein sehr guter Freund von mir. Wir lernten uns 1993 bei meinem Bruder kennen, wo Walter mir die Tür öffnete und prompt zum zweiten Platz gratulierte“, sagte Rummenigge. (Anm. d. Red.: Rummenigge hatte mit Borussia Dortmund im Endspiel um den Uefa-Cup gegen Juventus Turin verloren.) Seither pflegen Mennekes und Rummenigge eine gute Freundschaft. Sogar Patenschaften der Kinder in den Familien wurden übernommen. Auch auf die sich mit 106 Teilnehmern hoher Beliebtheit erfreuende Fußballschule kam Rummenigge zu sprechen: „In diesem Jahr haben wir sogar zwei Flüchtlinge dabei. Es freut mich, Anteil an der Integration zu haben.“ Die meisten Teilnehmer-Namen kenne er. Außerdem sei er „happy“ darüber, die schöne Meiler-Tradition kennengelernt zu haben.
Bildergalerie starten
„Waywardzz“ spielen Coversongs
Artikel teilen: