Kirchhundemer Grundschule Am Kreuzberg für Förderpreis nominiert

Jetzt abstimmen


Der Förderverein der Kirchhundemer Grundschule Am Kreuzberg ist für einen Preis nominiert. von privat
Der Förderverein der Kirchhundemer Grundschule Am Kreuzberg ist für einen Preis nominiert. © privat

Kirchhundem. Die Kirchhundemer Grundschule Am Kreuzberg wurde beim Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ der Stiftung Bildung nominiert und steht für Nordrhein-Westfalen im Finale.


Der Förderpreis „Verein(t) für gute Kita und Schule“ prämiert seit 2014 bundesweit erfolgreiche Projekte von Kita- und Schulfördervereinen. Ziel des Förderpreises ist es, in Kitas und Schulen wirksame Projekte zu entdecken, zu fördern und zu verbreiten.

„Spicken und Nachahmen sind ausdrücklich erwünscht“, so der Wunsch der spendenfinanzierten Stiftung Bildung. Der Förderpreis 2021 steht unter dem Thema „Gemeinsam stark – Zusammenhalt l(i)eben“.

 von privat
© privat

Mit dem Projekt und dem gleichlautenden Schulmotto „Wir leben Schule gemeinsam“ hat sich der Förderverein der Kirchhundemer Grundschule bei der Stiftung Bildung beworben. Das Schulmotto ist in allen Projekten des Fördervereins und der Schule spürbar.

Das Wohl der Kinder und ihre Einbindung in demokratische Prozesse, ihnen eine Stimme zu geben und ihnen eine aktive, vielfältige und bestmögliche Bildung und Bildungsumgebung zu ermöglichen, steht an erster Stelle. Die Wertschätzung für die Kinder und ihre eigenen Ideen zeigt sich in allen umgesetzten Projekten des Fördervereins.

Für den Publikumspreis kann der Förderverein nun jede E-Mail-Stimme gebrauchen, damit das von den Kindern gewünschte Vorhaben „Walderlebnispfad“ sehr bald weiter umgesetzt werden kann.

Jede Stimme zählt

Jeder kann das Voting unterstützen und ab dem 26. Oktober alle 24 Stunden per E-Mail Adresse abstimmen. Das Projekt findet man unter dem Namen „Wir leben Schule gemeinsam“. Der Förderverein dankt für vielfältige Unterstützung.

Artikel teilen: