Im Ortskern von Kirchhundem: „La Palma“ zaubert italienischen Genuss

Neues Restaurant eröffnet


  • Kirchhundem, 25.10.2021
  • Verschiedenes
  • Von Christine Schmidt
    Profilfoto Christine Schmidt

    Christine Schmidt

    Redaktion


    E-Mail schreiben
Topnews
Das neue Restaurant La Palma an der Hundemstraße 27 in Kirchhundem. von privat
Das neue Restaurant La Palma an der Hundemstraße 27 in Kirchhundem. © privat

Kirchhundem. Im Ortskern von Kirchhundem gibt es seit vier Wochen eine neue Pizzeria: „La Palma“. Im modernen und schicken Restaurant dürfen alle Fans der italienischen Küche ihren Gaumen verwöhnen.


Direkt an der Hundemstraße liegt das neue Restaurant, das Qamil Abazi zusammen mit seiner Frau Mihone betreibt. In Corona-Zeiten ein neues Lokal zu eröffnen, dazu gehört schon Mut. „Ich bin mit diesem Job aufgewachsen und ich lebe das einfach“, sagt Abazi.

Denn nachdem er die Pizzeria „La Palma“ in Altenhundem aufgegeben hatte, war sein Wunsch nach einem neuen Lokal sehr groß. “Wenn man den Job so lange gemacht hat, merkt man auf einmal: 'Da fehlt etwas.'“ Mit Dr. Christian Jung von der Heimat-Tal AG fand Abazi nicht nur die Immobilie in Kirchhundem, sondern auch einen Partner, der ihn stets unterstützt.

Betreiber Qamil Abazi ist der Chef hinter der Theke. von Christine Schmidt
Betreiber Qamil Abazi ist der Chef hinter der Theke. © Christine Schmidt

Zusammen mit Christan Jung und dem Ingenieursbüro Archifaktur wurde aus der ehemaligen „Kleinen Kneipe“ ein komplett neu saniertes, modernes Schmuckstück, das auch einen barrierefreien Zugang ermöglicht. Durch das neue Restaurant und weitere Baumaßnahmen an der Hundemstraße soll das Ortsbild in Kirchhundem verschönert werden.

Von Grund auf wurde in der ehemaligen Kneipe alles erneuert: Elektrik, Böden, Heizung, sanitäre Anlagen – alles. Ins Auge sticht aber vor allem das Interior-Design: Hier trifft Holz auf graue Töne mit Beton-Optik.

Bei der Ausstattung hat das Ehepaar Abazi auf Holztische mit grauen, bequemen Stühlen gesetzt, die dem Restaurant besonderen Charme verleihen. So wirken die Räume einladend und richtig gemütlich.

Platz in der neuen Pizzeria gibt es auf den 80 Quadratmetern für etwa 70 Gäste. Die Tische können je nach Bedarf variiert werden. Auch Feiern wie Geburtstag, Kommunion oder Hochzeit können hier nach Absprache stattfinden. Mit einem flexiblen Lichtersystem können die einzelnen Hängelampen den Tischen entsprechend verschoben werden.

Bildergalerie starten
Im Restaurant ist Platz für etwa 70 Gäste.

Wichtig war dem Betreiber ein separater Thekenbereich, in dem Gäste ihre Speisen „to go“ abholen können – und zwar getrennt vom Restaurant. So bleiben die Gäste dort ungestört.

„Hier fühlt man sich wie im Urlaub“

„Hier fühlt man sich wie im Urlaub“, ist wohl eines der schönsten Komplimente, das ein Restaurant-Besitzer bekommen kann. Um das kulinarisch zu kreieren, setzt das Team um Chef Abazi auf die typischen italienischen Spezialitäten. Neben Pizza und Pasta dürfen Anti-Pasti, Salate und Fleisch- sowie Fischgerichte nicht fehlen. Alles wird frisch und mit Qualität zubereitet, verspricht Abazi.

Quamil Abazi hat allen Mut zusammengenommen und sich seinen Traum von einem eigenen Restaurant in der Corona-Pandemie erfüllt. Jetzt hofft er, zusammen mit seinem vierköpfigen Team, auf gute Resonanz aus dem Hundemtal - und auch ein bisschen Verständnis, wenn es am Anfang doch mal etwas länger dauert. Das Warten lohnt sich!

Info

La Palma

Hundemsraße 27, 57399 Kirchhundem

02723 7194940

Öffnungszeiten:

  • Mo,Mi, Do und So: 12 bis 22 Uhr (die Mittagspause wird demnächst hinzugefügt)
  • Fr und Sa: 12 bis 23 Uhr
  • Dienstag ist Ruhetag


Artikel teilen: